All for Joomla All for Webmasters
EC Red Bull Salzburg

ICEHL: Salzburg freut sich über die Rückkehr seines Sturmtanks!

Der EC Red Bull Salzburg spielt morgen, Dienstag, das letzte Pick Round-Heimspiel der bet-at-home ICE Hockey League gegen die spusu Vienna Capitals (19:15 Uhr, Red Bulls Livestream). Am Freitag folgt zum Abschluss der Pick Round das Auswärtsspiel gegen Hydro Fehérvár AV19. Die Salzburger wollen aus den letzten beiden Spielen das Punktemaximum herausholen, damit den dritten Platz absichern und auch die Mini-Chance auf den zweiten Platz wahren.

Zwei bzw. drei Runden vor Ende der Pick Round hat der HCB Südtirol Alperia nach dem gestrigen 4:0-Erfolg in Salzburg den Sieg in der Zwischenrunde vorzeitig fixiert. Die Red Bulls haben mit dem Tabellenführer gestern lange auf Augenhöhe gespielt, waren aber vor dem Tor nicht effektiv, wohingegen die Südtiroler ihre Chancen beinhart genutzt haben. Die Red Bulls kämpfen aber weiter um einen Platz in der Champions Hockey League – der zweite ICE-Startplatz wird an den Zweitplatzierten der Pick Round vergeben, nachdem Bozen schon qualifiziert ist –, müssen dazu aber die restlichen beiden Spiele gegen Wien und Székesfehérvár gewinnen sowie auf schwächelnde Klagenfurter hoffen, die mit einem Spiel weniger und einem Punkt vor den Salzburgern den zweiten Tabellenplatz halten.

Aber auch der dritte Platz muss erst noch erkämpft werden, denn die Red Bulls (3.) liegen mit acht Zählern nur einen Punkt vor den punktegleichen Ungarn (4.) und den Vienna Capitals (5.), die zudem noch ein Spiel weniger haben. Für die Salzburger zählt morgen also nur ein Sieg gegen Wien und dem wird alles untergeordnet.

Salzburgs Stürmer Alexander Rauchenwald über …
… das gestrige Spiel: „Es war sicher nicht unser bestes, aber auch nicht unser schlechtestes Spiel. Bozen hat verdient gewonnen, weil wir ihnen die Tore zu einfach gegeben haben. Wir hingegen haben zu wenig Chancen kreiert bzw. waren vor dem Tor teilweise zu leichtfertig.“

… die CHL-Qualifikation: „Wir haben den CHL-Platz im Visier und wollen in der Tabelle natürlich so weit wie möglich raufklettern, sprich Zweiter werden. Aber wir fokussieren uns zunächst nur auf das Spiel gegen Wien, bereiten uns bestmöglich darauf vor und hoffen, mit einem Sieg im CHL-Rennen zu bleiben.“

… die Vienna Capitals: „Die Wiener haben gestern gegen Hydro Fehérvár AV19 klar verloren und wollen morgen bei uns sicher wieder punkten. Wir erwarten ein hartes und körperbetontes Spiel, wollen ihnen aber unser Spiel aufzwingen, Torchancen herausspielen und die dann auch nutzen. Wir werden giftiger aus der Kabine kommen als Wien, körperbetontes schnelles Eishockey spielen, hart am Forecheck sein und hinten so wenig wie möglich zulassen.“

Die Red Bulls freuen sich dabei auf die Rückkehr von Jack Skille, müssen aber weiterhin ohne die Rekonvaleszenten Taylor Chorney und Paul Huber auskommen. Verteidiger Alexander Urbom ist noch fraglich (Oberkörper). Das Spiel wird im kostenlosen Livestream der Red Bulls gezeigt und beginnt um 19:15 Uhr. Der Livestream beginnt um 18:55 Uhr.

bet-at-home ICE Hockey League | Pick Round
EC Red Bull Salzburg – spusu Vienna Capitals
Di, 02.03.2021; Salzburg, 19:15 Uhr

wwwredbulls.com, Photo: GEPA pictures/ Jasmin Walter

Create-Sports
To Top
error: Content is protected !!