All for Joomla All for Webmasters
Bratislava Capitals

ICEHL: Sergei Kostitsyn wechselt in die heimische Liga!

Mit Sergei Kostitsyn ist einer der erfolgreichsten weißrussischen Eishockeyspieler aller Zeiten zu den iClinic Bratislava Capitals in die bet-at-home ICE Hockey League gewechselt. Der lange wegen Rückenproblemen pausierende Stürmer ersetzt Adam Lapšanský, der innerhalb der Slowakei zum HC Kosice wechselte.

Sergei Kostitsyn nimmt mit dem Engagement in Bratislava seine erfolgreiche Karriere wieder auf. Seit dem Ende der Spielzeit 18/19 musste er wegen anhaltender Rückenbeschwerden pausieren.

Der 33-Jährige, der insgesamt 125 Spiele für das weißrussische Nationalteam absolvierte, bestritt davor für die Montreal Canadians und Nashville Predators insgesamt 393 Spiele in der NHL und scorte 191 Punkte. Anschließend agierte er für sechs Spielzeiten in der KHL, wo er für zwei Saisonen auch Kapitän von Dinamo Minsk war.

„Wir haben einen Spieler verpflichtet, der richtig viel Erfahrung mitbringt. Er kann für uns ein echte Game-Changer werden. Uns ist natürlich bewusst, dass er lange nicht gespielt hat. Aber er ist ein Profi und motiviert, uns im Playoff-Kampf zu unterstützen“, so General Manager Dušan Pašek.

Kostitsyn ist bereits in Bratislava und soll nach Ende der Quarantäne sein Debüt am 29. Jänner beim Spiel in Villach feiern. Nicht mehr im Roster des Liga-Newcomers scheint Adam Lapšanský (6G|7A) auf, der zum HC Kosice wechselte.

www.ice.hockey, Pic: By Mathis Benguigui – Own work, CC BY-SA 4.0

To Top
error: Content is protected !!