ICEHL

ICEHL setzt ein Zeichen für „Mentale Gesundheit“

Die win2day ICE Hockey League ist bekannt für spannende Spiele, leidenschaftliche Fans und talentierte Spieler, die auf dem Eis ihr Bestes geben. Doch abseits des Spielfelds setzt die Liga ein Zeichen, das weit über die Tore und Checks hinausgeht. In einer Welt, in der physische Fitness und mentale Stärke gleichermaßen wichtig sind, will die win2day ICE Hockey League sich nicht nur auf die körperliche Gesundheit konzentrieren, sondern auch auf die mentale Gesundheit der Spieler hinweisen.

Mit 13 verschiedenen Teams in der Liga mögen die Spieler auf dem Eis rivalisieren, aber wenn es um das Thema Mental Health geht, spielen sie alle im selben Team. Die Liga hat erkannt, dass der Druck und die Erwartungen im Profisport immense Belastungen für die mentalen Ressourcen der Athleten darstellen können. Deshalb hat sie sich verpflichtet, dem Thema „Mental Health“ eine Bühne zu geben.

Spieler, Trainer und Fans sollen dadurch sensibilisiert werden und durch regelmäßige Informationen sollen Vorurteile und Stigmatisierungen abgebaut werden. Spieler sollen ermutigt werden, über ihre Gefühle und Ängste zu sprechen und sich professionelle Hilfe zu holen, wenn sie diese benötigen.

Die Botschaft der win2day ICE Hockey League ist klar: Mentale Gesundheit ist genauso wichtig wie physische Gesundheit, und niemand sollte zögern, Hilfe in Anspruch zu nehmen, wenn er sie benötigt. Indem die Liga das Thema Mental Health in den Mittelpunkt stellt, trägt sie dazu bei, das Bewusstsein für die Bedeutung der mentalen Gesundheit im Sport und darüber hinaus zu schärfen.

Die win2day ICE Hockey League beweist, dass die Teams nicht nur auf dem Eis, sondern auch außerhalb des Spielfelds zusammenhalten. Sie zeigt, dass gemeinsames Engagement für die mentale Gesundheit ein wichtiger Schritt in die richtige Richtung ist. Denn im Endeffekt spielt es keine Rolle, für welches Team man auf dem Eis steht – wenn es um die mentale Gesundheit geht, sind wir alle Teil derselben Mannschaft.

Die win2day ICE Hockey League gibt in dieser Saison dem Thema psychische Gesundheit vermehrt Raum, will Betroffene ansprechen und zum Dialog mit Anlaufstellen motivieren – ganz nach dem Motto: „When it comes to mental health, we are all on the same team.“

Anlaufstellen Österreich:
• 112 Nationale Notrufnummer
• 116 123 Ö3-Kummernummer (Erstanlaufstelle für alle Menschen in persönlichen Notlagen)
• 142 Telefonseelsorge.
• 147 Rat auf Draht – Beratung für Kinder und Jugendliche.

Anlaufstellen Italien:
• 112 Nationale Notrufnummer
• 02 2327 2327 Telefono AMICO Italia
• 0800 86 00 22 Samaritans – ONLUS
• 800 274 274 nummero verde (da cellulare 0229007166)

Anlaufstellen Ungarn:
• 112 Nationale Notrufnummer
• 116 123 LESZ – Magyar Lelki Elsősegély Telefonszolgálatok Szövetsége
• 116 111 Blue Line – Anonim gyermekkrízis segélyvonal

Anlaufstellen Slowenien:
• 112 Nationale Notrufnummer
• 116 123 Zaupni telefon Samarijan
• 116 111 TOM – telefon za otroke in mladostnike
• (01) 520 99 00 Klic v duševni stisk

www.ice.hockey

To Top

Please disable your adblocker or whitelist this site!