HC Orli Znojmo

ICEHL: So lief der Ausstieg des HC Orli Znojmo

Seit Mittwoch ist klar: Mit dem HC Orli Znojmo wird neben dem EC Dornbirn ein zweites Team zur kommenden Saison nicht mehr mit dabei sein. Liga-Vizepräsident Dieter Knoll erklärte nun die Hintergründe.

Mehrere Nachfristen erhielt Orli Znojmo um die finanziellen Voraussetzungen für eine nächstjährige Ligateilnahme vorzuweisen. Am vergangenen Mittwoch erreichte die Liga ein Brief von Znaim-Boss Ohera, in dem er mitteilte dass das finanzielle Risiko zu groß wäre.

Die Stadt Znaim und einige Sponsoren haben keine fixen Zusagen gemacht, „wodurch Ohera selbst angeblich 650.000€ in den Verein pumpen musste“, so Knoll gegenüber „sportnews.bz“. Zwar hoffte man innerhalb der Liga bis zuletzt auf Znaim, da diese stets ein guter Partner gewesen seien, doch es sollte nicht sein.

Nicht ganz so positiv war die letzte Meldung seitens der Tschechen, denn Boss Ohera trat nach dem endgültigen Aus nochmal nach und meinte dass er nicht sicher sei, dass die ICEHL noch lange bestehen würde (wir berichteten).

Nun verliert die ICEHL mit den Südmähren auch ein Teilnehmerland und wird mit Österreich Italien, Ungarn, Slowenien und (voraussichtlich)  der Slowakei „nur“ noch fünf Nationen umfassen.

Pic: Kamila Chmel

To Top

Please disable your adblocker or whitelist this site!