All for Joomla All for Webmasters
EC Red Bull Salzburg

ICEHL: Vienna Capitals beenden die Siegesserie des EC Salzburg

Die Siegesserie des EC Red Bull Salzburg ist nach sechs Erfolgen gerissen. Die spusu Vienna Capitals jubeln in der Mozartstadt über einen 4:1 Auswärtserfolg.

Die spusu Vienna Capitals setzten sich im Spitzenspiel beim EC Red Bull Salzburg mit 4:1 durch. Während sich die dezimierten Red Bulls nach zuletzt sechs Siegen wieder geschlagen geben mussten, feierte das Team von Headcoach Dave Cameron einen erfolgreichen Abschluss des Roadtrips. Nur 24 Stunden nach dem Shootout-Sieg in Bozen erarbeiteten sich die Wiener auch gleich Chancen. Für den einzigen Treffer im ersten Abschnitt sorgte Ty Loney (14.), der Goalie J.P. Lamoureux am kurzen Eck überraschte.

Die Hausherren wurden nun besser und nahmen den Schwung auch in den Mittelabschnitt mit. In Überzahl gelang Justin Schütz der Ausgleich. Danach vergaben die Salzburger gute Chancen auf die Führung und bekamen die Rechnung präsentiert – Ali Wukovits und Benjamin Nissner trafen zum 1:3. Im Schlussabschnitt verteidigten die Caps ihre Führung, Loney besorgte per Empty Netter den Endstand. Damit kletterten die Wiener in der Tabelle auf Rang zwei.

ICE Hockey League
EC Red Bull Salzburg : spusu Vienna Capitals – 1:4 (0:1|1:2|0:1)

Tore:
0:1 Loney (14.)
1:1 Schütz (31./PP)
1:2 Wukovits (36.)
1:3 Nissner (40.)
1:4 Loney (59.)

www.hockey-news.info , www.ice.hockey , Bild: GEPA pictures/ Harald Steiner

Create-Sports
To Top
error: Content is protected !!