All for Joomla All for Webmasters
ICEHL

ICEHL: Vienna Capitals kündigen ihren Grundkader an

Mit dem Ende des Transferstopps in der bet-at-home ICE Hockey League ist für die spusu Vienna Capitals endgültig der Startschuss Richtung neue Saison 2020/2021 gefallen. Die gestrigen, guten ersten Gespräche der Liga-Spitze mit dem Gesundheitsministerium betreffend COVID-Sicherheitsmaßnahmen stimmen Wiens General Manager Franz Kalla positiv. Heute Mittag wurde der Start der bet-at-home ICE Hockey League in einer Videokonferenz der Vereinsvertreter daher endgültig mit 25. September 2020 fixiert. Für alle gelb-schwarzen Fans wird der kommende Montag bereits ein ganz besonderer Tag.

Grundkader-Bekanntgabe am Montag
Denn am 10. August 2020 – exakt fünf Monate nach dem abrupten, COVID-bedingten Liga-Abbruch (10. März 2020) – präsentieren die spusu Vienna Capitals ihren ersten Grundkader für die Saison 2020/2021. Aufgrund der Corona-Ereignisse in den vergangenen Monaten so spät wie noch nie in der Klubgeschichte.

„Als Österreichs Hauptstadt-Klub versuchen wir natürlich auch heuer wieder unsere Wiener Identität, die uns schon in den vergangenen Jahren ausgezeichnet hat, bei der Kaderzusammenstellung herauszustreichen. Ein paar Namen schwirrten in den letzten Wochen schon herum. Wer sich tatsächlich im ersten Grundkader befindet, verraten wir allerdings erst am Montag“, lässt sich Caps-Manager Franz Kalla nicht in die Karten blicken.

Faires Ticketing-Konzept
Die kommenden Tage bringen jedoch nicht nur erste Kader-News, sondern auch konkrete Informationen zum Ticketkauf für Heimspiele der spusu Vienna Capitals in der Erste Bank Arena.

„Unsere Intention ist es möglichst vielen Fans, egal ob bisherige Abo-BesitzerInnen oder Einzeltagesticket-KäuferInnen, Zugang zum Eishockey in Wien zu ermöglichen. Gleichzeitig ist es wichtig, dass wir aufgrund der aktuellen Situation über größtmögliche Flexibilität beim Ticketverkauf verfügen“, erklärt Lukas Garhofer (Caps Marketing & Recht), Leiter der Task Force „Gerechte Ticketvergabe für die Heimspiele der spusu Vienna Capitals“.

Caps, Fanclubs und Arbeitsgruppe ziehen an einem Strang
Aus diesem Grund haben die spusu Vienna Capitals, gemeinsam mit VertreterInnen ihrer vier offiziellen Fanclubs sowie der „Arbeitsgruppe Caps-Fans“ in den letzten Monaten schon vorausschauend ein entsprechend faires Ticketing-Konzept entwickelt, das das lang ersehnte „Live-Erlebnis“ in der Erste Bank Arena wieder ermöglichen soll. Die Details folgen in den nächsten Tagen.

www.vienna-capitals.at, Pic: Leo Vymlatil

Create-Sports
To Top
error: Content is protected !!