All for Joomla All for Webmasters
ICEHL

ICEHL: Vienna Capitals müssen bei Liga-Generalprobe auf zwei Stammkräfte verzichten!

Die spusu Vienna Capitals bestreiten morgen ihren letzten Test in der Pre-Season. Österreichs Hauptstadtklub trifft zur Liga-Generalprobe auswärts auf den slowakischen Erstligisten HK Nitra. Spielbeginn ist um 18:00 Uhr.

„Mannschaft hat richtige Antwort gegeben“
„Nach dem Spiel in Straubing war es wichtig die richtige Antwort zu geben und diese kam gestern auch von meiner Mannschaft. Unsere Routiniers im Team bewiesen ihre Führungsqualitäten. Sie wussten, dass eine Reaktion kommen muss. Dementsprechend spielten sie“, zeigt sich Head-Coach Dave Barr, nach dem gestrigen 1:0-Auswärtssieg beim HC Nové Zámky, durchaus zufrieden.

Wien war im Duell mit dem slowakischen Erstligisten überlegen, stand sicher in der Defensive und zeigte sich offensiv gefährlich. „Das Verinnerlichen unseres Systems benötigt – auch aufgrund der vielen Neuzugänge – natürlich Zeit. Wir hatten viele gute Chancen, hätten 3 oder 4 Tore mehr erzielen können. Doch der Schlussmann der Slowaken zeigte eine sehr gute Leistung. Wie auch unser Goalie David Kickert, der uns mit guten Saves einen Zu-Null-Sieg sicherte“, so Barr.

Neun Spieler 24 Jahre oder jünger
Der Kanadier schickte im vorletzten Vorbereitungsspiel ein Line-Up mit einem Altersdurchschnitt von nur 25 Jahren auf das Eis. Zehn der 14 Österreicher stammten aus dem vereinseigenen Silver Capitals-Nachwuchs. Gleich neun Spieler waren 24 Jahre oder jünger.

„Gerade für unsere vielen jungen Spieler ist es äußerst wichtig Stützen in der Mannschaft zu haben, die die Richtung vorgeben, die einem helfen. Mit Mario Fischer und Alex Wall werden derzeit zwei Routiniers vorsichtshalber geschont. Doch wir haben neben den beiden viele weitere tolle Charaktere mit Erfahrung im Team, die unsere Young Guns führen“, erzählt Barr, der vor wenigen Monaten Kanadas U18-Nationalmannschaft bei der WM zu Gold führte.

Schwere Liga-Generalprobe
Mit dem HK Nitra wartet nun morgen der letzte Gegner in der Vorbereitung. Die Slowaken, seit 2003 in der höchsten Liga vertreten, schafften in der vergangenen Saison die Play-Off-Qualifikation und scheiterten dann im Viertelfinale.

In der Vorbereitung auf die anstehende Spielzeit besiegte der Meister von 2016 u.a. die ICE-Teams Graz, Bratislava und Villach. Die spusu Vienna Capitals sind also gewarnt. „Es wird die erwartet schwere Generalprobe vor dem Liga-Start am kommenden Freitag beim EC-KAC. Wir wollen auf der gestrigen Leistung in Nové Zámky aufbauen und die Pre-Season mit einem guten Gefühl beenden“, so Head-Coach Barr.

Face-Off in Nitra ist morgen um 18:00 Uhr.

www.vienna-capitals.at. Pic: Jan Vavřina / Mountfield HK

To Top
error: Content is protected !!