International

IIHF: DEB bewirbt sich um WM 2027

Am 29. Mai krönte sich Finnland, vor heimischer Kulisse, zum vierten Mal zum Weltmeister – heute wurden die Bewerber für die WM 2027 bekanntgegeben.

Die nächsten vier Turniere sind bereits vergeben: nächstes Jahr finden die Titelkämpfe in Tampere und Riga statt, ein Jahr drauf gehen die Nationen etwas weiter südlich, nämlich und Prag und Ostrava auf Medaillenjagd. 2025 werden Stockholm und Herning die Weltmeisterschaft ausrichten, ein Jahr danach sind Zürich und Freiburg an der Reihe.

Heute wurden auch die drei Bewerber für die IIHF Weltmeisterschaft 2027 bekanntgegeben. Im Rennen um die Ausrichtung sind Deutschland, Norwegen und Kasachstan. Für Deutschland wäre es nach 2017, wo man zusammen mit Paris als „host“ fungierte, der nächste Auftritt als Gastgeber. Insgesamt lud Deutschland bereits ach mal zu Titelkämpfen ein, Norwegen richtete bereits die Weltmeisterschaften 1958 und 1999 aus, für Kasachstan wäre es eine Premiere.

hockey-news.info , Bild: Rasectos, CC BY-SA 4.0 <https://creativecommons.org/licenses/by-sa/4.0>, via Wikimedia Commons

To Top
error: Content is protected !!