AlpsHL

In Linz wurde eine wichtige Personalentscheidung getroffen!

Seit dieser Saison ist Matej Hocevar für die Linzer als Head Coach im Einsatz und steht den Spielern in ihrer Entwicklung tatkräftig zur Seite. Seine gute Arbeit ist eng verbunden mit Professionalität, dem Willen, die Erfahrung und das Können junge Spieler fortzuentwickeln, weshalb er mit den  Steinbach STEEL Wings, die Alps Hockey League-Mannschaft der Steinbach Black Wings Linz, in der nächsten Saison 2023/24 seine erfolgreiche Arbeit fortsetzen wird.


“I am very happy to remain part of the Linz family for at least another year. Relations within the organization are at the highest possible level, so Linz was my first choice. We have a great group of guys who are ready to work hard every day and working with them is a real pleasure”, soweit das Statement von Matej Hocevar, worin er seine Freude über die Verlängerung und die Möglichkeit der Fortsetzung seiner Arbeit zum Ausdruck bringt.


Auch Phil Lukas, Sportlicher Leiter und Head Coach der Steinbach Black Wings Linz, steht vollends hinter der Entscheidung Matej Hocevar weiterhin als Head Coach der Steinbach STEEL Wings einzusetzen. War es auch er, der den zuvor noch als Assistent-Coach in der ICE Hockey League tätigen Hocevar, als geeigneten Cheftrainer für die Nachwuchs- und Entwicklungsmannschaft auserkoren hatte und sich nun durch seine gezeigte Arbeit bestätigt fühlt:

“Für mich ist er der optimale Mann, um den jungen Athleten zu vermitteln, wie es funktionieren muss, den nächsten Schritt zu machen, um danach in der ICE Hockey League konkurrenzfähig zu sein.

Wir schauen zurück auf eine Saison, in der wir fünf neue Spieler aus der Akademie zu den STEEL Wings in die ALPS Hockey League hochziehen konnten. Wir haben mehrere Beispiele auch heuer schon in der ICE Hockey League gesehen, wo wir Spieler hochziehen konnten und die, dank Hocevars guter Arbeit, sofort bei uns in der ICE Hockey League performt haben. Es mag für den Moment und die Jungs eine Herausforderung bedeuten, jedoch werden sie so auch gezwungen, sich weiterzuentwickeln; auf körperlicher Ebene, auf individueller Skill-Ebene und natürlich auf einer Ebene, wo sie das Spiel einfach ganz anders kennenlernen.

Ich schätze Matej vor allem für seine akribische Arbeit. Er ist jemand, der hart arbeitet, der sehr organisiert ist und jemand, der somit als Beispiel vorangeht für unsere jungen Athleten, die es lernen müssen, genau diese Tugenden umzusetzen auf täglicher Ebene. Ich bin froh, dass es ihm sehr viel Spaß macht, seiner Arbeit nachzugehen und ich bin überglücklich, dass wir weiter mit ihm diesen Weg gehen können.”

www.steelwings.at, Pic: Steel Wings Linz/Daniel Wolkersdorfer

To Top

Please disable your adblocker or whitelist this site!