All for Joomla All for Webmasters
NHL

NHL: Edmonton schickt L.A. in den Sommerurlaub

2016 erreichten die Edmonton Oilers zuletzt das Conference Semifinale. In einer bis zum Schluss spannenden Serie, gelang dies den Kanadiern auch heuer wieder, mit einem knappen Sieg in Spiel 7 gegen die L.A. Kings.

Edmonton erlebte einen klassischen Fehlstart in die Serie. Das erste Heimspiel wurde nach einem Fehler von Tormann Mike Smith fünf vor Spielende zu Gunsten der Kings entschieden. Smith und die Oilers rehabilierten sich aber und gewann Spiel zwei und drei ganz klar mit 6:0 und 8:2.

Alle dachten, dass es nun eine „einfache“ Serie wird, jedoch schlug L.A. zurück und ging sogar mit 3:2 in Führung. Plötzlich war die Sorge in Edmonton groß in der ersten Runde zu scheitern. Das so wichtige Spiel sechs holten sich die Oilers aber auswärts mit 4:2. Es kam also zum ultimativen Showdown in der Rogers Arena von Edmonton.

Das Spiel stand lange Zeit auf Messers Schneide, erst in der 33. Minuten fiel der erste Treffer. Verteidiger Cody Ceci traf nach Vorarbeit der beiden Superstars Connor McDavid und Leon Draisaitl. Für die Entscheidung sorgte dann Captain McDavid selbst, als er vier Minuten vor Ende zum 2:0 traf.

Connor McDavid war auch wenig überraschend der interne Top-Scorer mit 14 Punkten aus sieben Spielen, gefolgt von Leon Draisaitl und Evander Kane mit je neun Punkten. Die Oilers treffen auf den Sieger der Serie Calgary gegen Dallas.

www.hockey-news.info, Bild: https://www.facebook.com/Oilers.NHL

 

 

bet365
To Top
error: Content is protected !!