NHL

NHL: Empfindlicher Dämpfer für die Minnesota Wild! (inkl. Highlights)

Zuletzt lief es für die Minnesota Wild so richtig gut – vier der vergangenen fünf Spiele konnte man gewinnen, entsprechend ambitioniert ging man in das erste Saisonduell mit dem Seattle Kraken.

Das sechste Heimspiel der Saison wurde aber zu einer Enttäuschung, denn gegen das Team aus dem „pacific northwest“ setzte es eine 0:4 Heimschlappe. Die Wild verzeichneten nur 22 Torschüsse und lagen nach 35 Minuten bereits mit 0:3 zurück.

Marco Rossi stand in seinem bereits zehnten Saisonspiel auf dem Eis, somit „zählt“ die Spielzeit 2022/23 bereits als erstes Vertragsjahr seines „3-year entry level contract“, der somit 2024/25 ausläuft und Rossi danach „restricted free agent“ wird. Erneut lief der Vorarlberger in Reihe 3 auf und bekam mit 16:39 Minuten die mit Abstand meiste Eiszeit in dieser Saison.

Für die Wild stehen nun ein paar Tage Pause an, ehe es an der Nacht von Dienstag auf Mittwoch mit einem kurzen, drei Spiele umfassenden Roadtrip weitergeht. Auf diesem gastieren die Wild in Los Angeles, Anaheim und in Seattle.

hockey-news.info , nhl.com , Bild: facebook.com/minnesotawild

To Top

Please disable your adblocker or whitelist this site!

error: Content is protected !!