All for Joomla All for Webmasters
Exportcheck-Nordamerika

NHL: ICEHL-Rückkehr? Michael Raffl hat nur ein Ziel!

Die zukünftige Karriere von Michael Raffl ist derzeit noch nicht geklärt. Doch dieser gibt sich zuversichtlich und ist überzeugt davon einen neuen NHL-Vertrag zu erhalten.

Erstmal in seiner nun schon acht Jahre anhalten NHL-Karriere ist Michael Raffl Free-Agent, also vereinslos und kann sich seinen nächsten Arbeitgeber somit selbst aussuchen.

Vorausgesetzt es kommen Angebote, aber davon geht der Kärntner aus. „Es wird sich etwas finden“, so Raffl gegenüber der „Kleinen Zeitung“. Am 28.Juli öffnet das Transferfenster in der NHL und dann wird klar, wohin seine Reise führen wird.

Der 32-jährige, der bislang in seiner NHL-Laufbahn in 546 Einsätzen 87 Treffer erzielte und 84 weitere vorbereitet, gibt an dass es bereits interessierte Vereine gäbe, er diese aber nicht namentlich nennen dürfe.

„Es gibt keine Plan B, sollte Plan A nicht klappen, geht Plan A dennoch auf“, so der Kärntner, ohne preis zu geben was er damit genau meint. Scheint auf jeden Fall so, als würde Raffl schon Klarheit haben, dass seine Zukunft in der NHL liegen wird. „Ich denke weniger über die nächste Saison nach, als man glaubt“, so der langjährige Philly-Stürmer.

Dort will er noch zwei Jahre spielen, vorrangig in einer guten Mannschaft die um den Titel kämpft. Und vielleicht schafft es der Stürmer als erster Österreicher „Lord Stanley“ zu gewinnen.

Bis seine Zukunft geklärt ist, ist auch unklar ob er Österreich für die Olympia-Qualifikation zur Verfügung steht. Das ist auch mit Teamchef Roger Bader so abgesprochen.

Pic: Screenshot_WashingtonCapitals

To Top
error: Content is protected !!