All for Joomla All for Webmasters
Österreich

NHL: Lose for Hughes? Devils gewinnen die Draft-Lottery erneut

Kurz vor den Playoffs wurde es für jene Teams, die nicht an der „postseason“ teilnehmen nochmal richtig ernst – die NHL Draft Lottery stand in der vergangenen Nacht auf dem Programm.

An dieser nahmen alle 15 Nicht-Playoff-Teams teil und hofften auf die begehrten Picks. Nach der Ottawa beendete die Saison als punktschlechtestes Team, danach folgten die Los Angeles Kings und New Jersey Devils.

Letztgenanntes Team gewann die Lottery bereits vor zwei Jahren, als man sich den Schweizer Supertechniker Nico Hischier sicherte. Das Glück war den Teufel aus Newark auch heuer wieder holt – die Chicago Blackhawks sprangen von Platz 12 auf Rang 3, die New York Rangers von 6 auf 2 und New Jersey darf zum zweiten Mal binnen drei Jahren den 1st Overall beim bevorstehenden Draft verkünden.

Kurios: Taylor Hall wurde 2009 selbst an der ersten Stelle des Drafts gezogen und seit diesem zeitpunkt durften Teams, bei denen der Kanadier im Aufgebot stand, nicht weniger als fünf Mal den 1st Overall verkünden – Ryan Nugent-Hopkins (2011), Nail Yakupov (2012), Connor McDavid (2015), Nico Hischier (2017) und nun im bevorstehenden Draft, der am 21. und 22.Juni in Vancouver stattfinden wird.

Nun stehen die New Jersey Devils vor einer schweren Entscheidung: Jack Hughes oder doch Kaapo Kakko? Der US-amerikanische Center absolvierte abgelaufene Saison 41 Spiele für das US National Team Development Program und verbuchte dabei 86 Punkte. Der finnische Flügelstürmer Kaako stand beim finnischen Erstligisten TPS Turku auf dem Eis und erzielte 22 Tore in 45 Spielen.

Der Verlierer der Lottery war ganz klar die Colorado Avalanche, die von 1 auf 4 fiel. Die Teams mit österreichischer Beteiligung werden an den Positionen 11 (PHI) und 14 (ARI) an den Start gehen.

www.hockey-news.info

To Top
error: Content is protected !!