All for Joomla All for Webmasters
NHL

NHL: Noch viele offene Fragen zum Saisonstart – aber keine Dauer-Bubbles!

Geht es nach den Verantwortlichen der National Hockey League (NHL), dann soll die Saison 2020/21 am 1.Jänner starten. Ob dieser Termin haltbar ist und ob es eventuell sogar in der Struktur der einzelnen Conferences Änderungen gibt, bleibt abzuwarten.

Auszuschließen ist aber, dass Spieler über eine komplette Saison und somit über viele Monate in eine Bubble müssen. Vielmehr denkt man über eine Reduzierung des Spielplans und kurzfristige Hubs, in welcher Teams für 10-12 Tage Spiele absolvieren, nach.

Commissioner Gary Bettman gab bekannt, dass die NHL die Möglichkeit von Bubbles in den eigenen Arenen der Teams prüfe – mit oder ohne Fans – das macht man von der lokalen Corona-Situation abhängig.

Ein großes Fragezeichen steht noch hinter den kanadischen Teams, da eine Einreise weiterhin ein Problem darstellt. Das könnte die NHL dazu zwingen, die Landkarte der NHL kurzfristig und vorübergehend neu auszurichten.

Es ist durchaus denkbar, dass es in der kommenden Spielzeit eine eigene „Canadian Division“ gibt, in welcher die sieben Vertreter Kanadas spielen.

www.hockey-news.info,

Pic: NNC Public Affairs Photography

Create-Sports
To Top
error: Content is protected !!