All for Joomla All for Webmasters
NHL

NHL-Playoffs: Avalanche „cruised“ ins Conference-Halbfinale!

Mit der Colorado Avalanche steht der erste Teilnehmer der Conference Halbfinals fest. Die Lawine aus Denver fixierte in der vergangenen Nacht einen Sweep über die Nashville Predators.

In den vier Partien erzielten die Avs nicht weniger als 21 Tore, für Nashville zu viel, um sich in der Serie zu halten. Mitentscheidend war sicherlich auch der Ausfall der #1 der Preds, Juuse Saros verpasste die gesamte Viertelfinalserie.

In Game 1 wurden die Predators in der Ball Arena von Denver mit 7:2 überrumpelt, Game 2 gestaltete sich dank Nashvilles Connor Ingram um einiges enger. Der 25-Jährige entschärfte 49 der 51 Torschüsse, Cale Makar schoss die Avs in Minute 69 zum Sieg und somit zum 2:0. Game 3 war zwar vom Score her eine eindeutige Geschichte, aber die Predators haderten mit durchaus fragwürdigen Schiedsrichterentscheidungen, am ende verlor man mit 3:7. Im vierten Spiel lag man nach 44 Minuten mit 3:2 in Front, Colorado wurde aber nicht nervös und drehte die Partie noch. Am Ende jubelte man über einen 5:3 Erfolg und den Aufstieg in die nächste Runde

Überragender Akteur der Serie war ohne Zweifel Verteidiger Cale Makar, der in vier Spielen auf drei Tore und sieben Assists kam. Damit ist der Kanadier auch der punktbeste Playoff-Akteur der gesamten Liga. Für Colorado geht es nun in ein paar Tage Pause, ehe es in der zweiten Runde zum Duell miden Sieger aus der Serie St. Louis Blues vs Minnesoa Wild kommt.

hockey-news.info , Bild: facebook.com/coloradoavalanche

bet365
To Top
error: Content is protected !!