All for Joomla All for Webmasters
NHL

NHL-Playoffs: Avalanche lässt Coyotes keine Chance

Nichts zu holen gab es für die Arizona Coyotes im vierten Spiel mit der Colorado Avalanche. Die Lawine aus Denver setzte sich gegen die Wüstenfüchse eindrucksvoll mit 7:1 durch.

Bereits nach den ersten 20 Minuten lag Colorado klar mit 3:0 in Front, Arizona fand nie richtig ins Spiel und schoss insgesamt nur 15 Mal auf das gegnerische Tor. Ganz anders die Avs, die Schlussmann Darcy Kuemper mit 22 Schüssen prüften – vier Mal musste er hinter sich greifen. Die letzten 20 Minuten bestritt sein Backup Antti Raanta, auch der musste drei Gegentreffer hinnehmen.

Nazem Kadri war mit zwei Toren und einer Vorlage der punktbeste Crack der Partie, aber auch die Superstars Nathan MacKinnon, Gabriel Landeskog und Mikko Rantanen punkteten doppelt. Für Michael Grabner gab es knapp 13 Minuten Eiszeit, wirklich in Szene setzten konnte sich der Kärntner nicht.

Die Coyotes stehen nun mit dem Rücken zur Wand. Bereits morgen um 23:30 MEZ geht es in das fünfte Spiel dieser Serie, wo die Avalanche bereits den Sack zu machen kann.

www.hockey-news.info , www.nhl.com

To Top
error: Content is protected !!