All for Joomla All for Webmasters
NHL

NHL-Playoffs: „Best of 5“ – Capitals gleichen die Serie aus (inkl. Highlights)

Game 2 der Stanley Cup Finalserie ging an die Gäste aus Washington. Die Capitals setzten sich in der „T-Mobile Arena“ der Vegas Golden Knights knapp mit 3:2 durch.

James Neal konnte sein Team nach knapp acht Minuten in Front bringen, als er Braden Holtby mit einem platzierten Wristshot bezwingen konnte. Doch noch vor der Pause konnten die Capitals ausgleichen. Michal Kempny bediente Lars Eller mustergültig, der Däne hatte keine Probleme den Puck ins leere Tor zu schieben. Die Hauptstädter nutzten eine Überzahlphase und gingen nach gut 25 Minuten in Führung. Alex Ovechkin konnte Marc-Andre Fleury „shortside“ bezwingen. Nur wenige Minuten später bauten die Caps ihre Führung aus. Dieses Mal fungierte Eller als Passgeber, der Schuss von Defender Brooks Orpik wurde für Fleury noch unhaltbar abgefälscht. Die Gastgeber verkürzten den Rückstand noch vor der zweiten Sirene, als Shea Theodore im Powerplay erfolgreich war. Washington behielt die Nerven und brachte den Minimalvorsprung über die Zeit und sicherte sich Game 2.

Für die Capitals war es der erste Sieg in einem Stanley Cup Finale. Bei der einzigen Finalteilnahme im Jahr 1998 musste man sich den Detroit Red Wings mit 0:4 geschlagen geben. Die Finalserie wechselt nun nach Washington. Das dritte Spiel steigt in der Nacht von Samstag auf Sonntag (02:00 MEZ).

www.hockey-news.info , www.nhl.com

To Top
error: Content is protected !!