All for Joomla All for Webmasters
NHL

NHL: Rangers verlieren erneut – Grabner-Doppelpack zu wenig (inkl. Highlights)

Die New York Rangers rutschen durch eine Niederlage in Ottawa langsam aus dem Playoff-Rennen. In der kanadischen Hauptstadt mussten sich die Bluehshirts mit 3:6 geschlagen geben.

Mark Stone und Johnny Oduya brachten die Senators im ersten Abschnitt in Front, Michael Grabner erzielte aber noch vor der ersten Pause den Anschlusstreffer für die New Yorker. Der Villacher stand nach einem Block vor dem Tor goldrichtig und schob den Puck durch Beine von Senators Goalie Craig Anderson. Ottawa stellte nach einer guten halben Stunde den 2-Torevorsprung wieder her. Mika Zibanejad gelang der erneute Anschluss doch in diesem Drittel hatten die Sens das letzte Wort – Derick Brassard stellte 67 Sekunden vor der Sirene auf 4:2. Das 5:2 von Youngster Thomas Chabot war die Vorentscheidung, auch der zweite Treffer von Grabner, der bereits 25.Saisontreffer des Kärntners, konnte die drohende Niederlage nicht ehr abwenden. Die #40 wurde von Kevin Hayes ideal bedient und konnte Anderson mit einem platzierten Schuss bezwingen. Den Schlusspunkt setzte Magnus Paajarvi mit dem 6:3, welches aber erneut Diskussionen bezüglich Torhüterbehinderung entfachen könnte.

Die Rangers liegen nach 59 Partien mit ebenso vielen Punkten bereits fünf Zähler hinter dem zweiten Wildcard-Platz. Die dritte Niederlagen, die siebente in den letzten zehn Spielen, spiegelt den Negativtrend der Blueshirts wieder. Bereits heute steht ein „4-Punktespiel“ gegen die Philadelphia Flyers auf dem Programm.

www.hockey-news.info , www.nhl.com , Bild: Hockey Pictures/Andreas Robanser

To Top
error: Content is protected !!