All for Joomla All for Webmasters
DEL

NHL: Vom Meister in die NHL zu den Chicago Blackhawks

Dominik Kahun verlässt Red Bull München nach dem dritten Meistertitel in Folge und wechselt in die National Hockey League (NHL) zu den Chicago Blackhawks. Der 22-Jährige einigte sich mit dem NHL-Club auf einen entsprechenden Kontrakt und wird ab der nächsten Saison in der stärksten Liga der Welt spielen. „Ich habe immer gesagt, dass ich in meinem Eishockeyleben zwei große Träume habe.

Den ersten Traum, bei Olympischen Spielen dabei zu sein, habe ich mir im Februar dieses Jahres erfüllt, durfte durch die großartigen Leistungen unserer Nationalmannschaft am Ende sogar sensationell mit einer Silbermedaille nach Hause fahren. Nur wenige Wochen später geht mit dem Wechsel in die NHL zu den Chicago Blackhawks nun auch mein zweiter großer Traum in Erfüllung. Ich bin einfach nur glücklich und dankbar.“

Kahun verbrachte zwischen 2012 und 2014 bereits zwei Jahre in Nordamerika, wo er für die Sudbury Wolves in der Ontario Hockey League, einer kanadischen Juniorenliga, aufs Eis ging. Red Bull München erkannte das Talent des im tschechischen Plana geborenen Stürmers und nahm ihn im Sommer 2014 unter Vertrag. Bereits in seiner Premierensaison in der bayerischen Landeshauptstadt absolvierte er 37 Spiele (7 Scorerpunkte) und zählte fortan zum Stammpersonal. 

In den folgenden drei Spielzeiten überzeugte Kahun mit starken Leistungen und gewann mit den Red Bulls drei Meisterschaften in Folge. Mit 55 Scorerpunkten war die Spielzeit 2017/18 für ihn persönlich die erfolgreichste Saison, zuvor kam er auf 46 (2015/16) und und 41 (2016/17) Zähler. Im Februar 2018 gewann er zudem mit der deutschen Nationalmannschaft bei den Olympischen Winterspielen in Pyeongchang sensationell die Silbermedaille. 

„Die Zeit in München war unglaublich schön. Ich möchte mich bei allen bedanken: bei allen Mitspielern, Trainern, dem Staff und meinen Freunden. Und natürlich geht auch ein großer Dank an unsere Fans. Es war für mich eine Ehre, dass sie meinen Namen immer lautstark dreimal gerufen haben“, so Kahun.

Red Bull München bedankt sich bei Kahun für seinen stets vorbildlichen Einsatz und die herausragenden Leistungen in den vier Jahren in München und wünscht ihm für seine Zukunft in Chicago sportlich und privat alles Gute.

 

PM Red Bull München
Foto: Gepa-Pictures

To Top
error: Content is protected !!