All for Joomla All for Webmasters
International

ÖEHV: Auch Deutschland eine Nummer zu groß – U16 mit dritter Niederlage

Zum Abschluss des Vier-Nationen-Turniers in Zell am See kassierte die österreichische U16-Nationalmannschaft die dritte Niederlage.

Wie bereits tags zuvor gegen die Schweiz musste die österreichische U16-Nationalmannschaft auch im abschließenden Spiel des Vier-Nationen-Turniers in Zell am See gegen Deutschland einem frühen Rückstand hinterherlaufen.

Nach 89 Sekunden gingen die Deutschen in Führung, einen weiteren Dämpfer setzte es dann noch einmal zehn Sekunden vor Ende des ersten Drittels, als das 2:0 für die DEB-Auswahl fiel. Früh im zweiten Abschnitt steuerten die Deutschen auf ihren ersten Sieg zu, nach 24 Minuten stand es bereits 4:0.

Danach konnten die Österreicher aber doch noch einmal anschreiben. Innerhalb von drei Minuten stellten Elias Koller und Moritz Lackner auf 2:4, zu mehr sollte es nicht mehr reichen. Deutschland gelang kurz vor Spielende noch der Treffer zum 5:2-Endstand. Österreich beendete dieses Heimturnier damit auf dem vierten Rang hinter der Schweiz, Lettland und Deutschland.

20. – 24.08.2018: Vier-Nationen-Turnier in Zell am See
Teilnehmer: Österreich, Schweiz, Deutschland, Lettland

22.08.2018, 18:15 Uhr: Österreich – Lettland 2:11 (1:3,0:3,1:5)
Tore: Klassek (3.), Schober (52.) bzw. Purmalis (4., 30., 60.), Lavins (18.), Veinbergs (20.), Stikans (28./PP), Klemka (37., 41.), Karasa (42./PP, 59.), Ronis (44./PP)
Strafminuten: 34 bzw. 12

23.08.2018, 18:15 Uhr: Österreich – Schweiz 0:6 (0:1,0:1,0:4)
Tore: Azevedo (2., 21./PP2, 41., 57.), Garessus (47.), Biasca (56./PP)
Strafminuten: 8 bzw. 20

24.08.2018, 13:00 Uhr: Österreich – Deutschland 2:5 (0:2,2:2,0:1)
Tore: Koller (30./PP), Lackner (33.) bzw. Cimmerman (2.), Fischer (20.), Heigl (24./PP, 57.), Niedenz (24.)
Strafminuten: je 10

www.eishockey.at

Create-Sports
To Top
error: Content is protected !!