All for Joomla All for Webmasters
AlpsHL

ÖEHV: Lustenau legt im Finalkampf um den AUT-Titel der AlpsHL vor!

Der EHC Lustenau legte am Donnerstag mit einem Heimsieg im Hinspiel des Finalduells gegen die Red Bull Hockey Juniors um den österreichischen Meistertitel der Alps Hockey League vor. Das Rückspiel steigt am Samstag in Salzburg.

In den letzten zwei Jahren lautete das Endspiel um den österreichischen Titel in der Alps Hockey League jeweils Red Bull Hockey Juniors gegen den EHC Lustenau. Die Salzburger hatten beide Male das bessere Ende für sich. Doch in der dritten Auflage dieses Finalduells legte Lustenau im Hinspiel in der eigenen Halle am Donnerstag mit einem 4:2-Erfolg erstmals richtig vor.

Dabei sah es zunächst nicht danach aus, als würden sich die Salzburger die Favoritenrolle streitig machen lassen. Bereits in der 7. Spielminute brachte Lucas Thaler die Gäste in Führung. Einem groß aufspielenden Martin Grabher Meier war es aber zu verdanken, dass die Vorarlberger dieses Spiel im zweiten Abschnitt drehten.

Der 37-Jährige bereitete den Ausgleich durch Brian Connelly vor (27.) und erzielte die 2:1-Führung wenige Minuten später selbst (35.). Damit traf Grabher Meier im dritten Play-off-Spiel in Folge, nachdem er bereits zwei Treffer im Halbfinale gegen den EC Bregenzerwald beisteuerte. Nach neuerlicher Vorarbeit Grabher Meiers stellte Chris D’Alvise eine Sekunde vor der zweiten Pause im Powerplay die Zwei-Tore-Führung für die Lustenauer her.

Thaler machte es kurz nach Wiederbeginn mit seinem zweiten Tor in dieser Partie wieder spannend (42.), ehe in einem weiteren Lustenauer Überzahlspiel Grabher Meier neuerlich D’Alvise bediente, der zum 4:2-Endstand einschoss (48.). Damit gehen die Vorarlberger mit einem leichten Vorteil in das Rückspiel am Samstag in Salzburg. Die „Löwen“ sind aber gewarnt, konnten die Red Bull Hockey Juniors in den letzten beiden Jahren das Rückspiel jeweils mit 5:1 für sich entscheiden – und dieses Ergebnis würde den Salzburgern zur erfolgreichen Titelverteidigung reichen.

Play-off um den österreichischen Titel der Alps Hockey League
Finale – Hinspiel
EHC Lustenau – Red Bull Hockey Juniors 4:2 (0:1,3:0,1:1)
Tore: Connelly (27.), Grabher Meier (35.), D’Alvise (40./PP, 48./PP) bzw. Thaler (7., 42./PP)

www.eishockey.at, Pic: Bernd Stefan

Create-Sports

Most Popular

To Top
error: Content is protected !!