All for Joomla All for Webmasters
International

ÖEHV: U20 fährt mit Sieg im Gepäck zur WM!

Die österreichische U20-Nationalmannschaft beendete das kurze Trainingslager in St. Pölten mit einem knappen Sieg gegen Slowenien.

Das kurze dreitägige Trainingslager schloss die österreichische U20-Nationalmannschaft in St. Pölten mit dem ersten von zwei Vorbereitungsspielen für die IIHF U20 Weltmeisterschaft Division I Gruppe A ab. Am Mittwochnachmittag gewannen die Österreicher gegen Slowenien mit 3:2 (0:0,1:1,2:1) und fliegen mit einem guten Gefühl am Donnerstag nach Weißrussland.

Die österreichische U20-Nationalmannschaft, die dieses Duell mit Slowenien dazu nutzte, die letzten Fragezeichen bezüglich des WM-Kaders zu klären, begannen die Partie mit guten Offensivaktionen. Dennoch gingen beide Mannschaften mit einem 0:0 in die erste Pause. Im zweiten Drittel diktierten die Gastgeber das Geschehen und gingen durch Leon Wallner auch verdient in Führung.

Slowenien hielt danach gut dagegen und drehte etwas überraschend die Partie durch einen Doppelpack von Tit Razinger. Die Österreicher drückten aber wieder aufs Tempo, Valentin Ploner stellte zehn Minuten vor dem Ende auf 2:2. Dass am Ende noch ein verdienter Sieg herausschaute, ist Senna Peeters zu verdanken. Knapp vier Minuten vor Schluss sorgte der Neo-Österreicher – Peeters erhielt vor zwei Tagen die österreichische Staatsbürgerschaft – für den Siegtreffer.

DER U20-WM-Kader

„Es war ein gutes Vorbereitungsspiel, um zu sehen, wen wir für den WM-Kader nominieren“, sagte Trainer Marco Pewal. „Wir haben aber noch Luft nach oben, vor allem, weil einige Spieler gegen Slowenien nicht eingesetzt wurden. Am Freitag werden wir schon mehr wissen, wenn wir die Generalprobe gegen Lettland in Minsk absolvieren.“

Für die IIHF Weltmeisterschaft fallen definitiv Fabian Hochegger, der sich im letzten Spiel in Kanada eine Verletzung zugezogen hat, und Mica Moosmann, der sich gegen Slowenien verletzte, aus. Mathias Lichtenecker, Thomas Patterer, Lukas Piff und Armin Preiser haben die letzte Kaderreduzierung nicht überstanden.

www.eishockey.at, Photo: ÖEHV/GEPA pictures/ Walter Luger

To Top
error: Content is protected !!