All for Joomla All for Webmasters
International

ÖEHV: Zwei krankheitsbedingte Absagen – Bader nominiert Linzer und Wiener Cracks nach!

Martin Schumnig und Thomas Hundertpfund mussten krankheitsbedingt für die österreichische Nationalmannschaft absagen. Damit rücken Gerd Kragl und Benjamin Nissner für die Swiss Hockey Challenge in der nächsten Woche nach.

Teamchef Roger Bader muss auf zwei seiner erfahrensten Spieler bei der Swiss Hockey Challenge am 13. und 14. Dezember in Luzern verzichten. Martin Schumnig und Thomas Hundertpfund, Kapitän bei der letzten IIHF-Weltmeisterschaft, haben beide jeweils über 100 Länderspiele für Österreich bestritten, fallen aber krankheitsbedingt für die nächste Woche aus. An ihrer Stelle rücken Verteidiger Gerd Kragl und Stürmer Benjamin Nissner in das 25-köpfige österreichische Aufgebot nach.

Am Montag trifft sich die Nationalmannschaft in Innsbruck zu einem traditionellen Kraftcircuit, am Dienstag folgen zwei Eistrainings in der Olympiaworld. Nach diesen Trainingseinheiten übersiedelt die ÖEHV-Auswahl nach Luzern, wo es am Donnerstag im Halbfinale gegen Gastgeber Schweiz (20:15 Uhr, LIVE ORF Sport+ und LAOLA1.tv) geht.

DER ÖSTERREICHISCHE TEAMKADER

„Die Schweiz hat sicher den derzeit stärksten Kader, natürlich ohne NHL-Spieler, für dieses Heimturnier zur Verfügung. Auch die Slowakei wird mit einer routinierten Mannschaft kommen, Russland hat zahlreiche Prospects im Kader. Es wird ein sehr interessantes Turnier für uns“, freut sich Teamchef Bader auf den Auftritt in seiner Heimat.

10. – 16.12.2018: Swiss Hockey Challenge in Luzern/Schweiz
Teilnehmer: Österreich, Schweiz, Russland, Slowakei

www.eishockey.at

To Top
error: Content is protected !!