ÖEL

ÖEL-Preview: Fünf Spiele zum Jahresausklang!

Bevor sich der Kampf um die Playoff-Plätze im Jänner endgültig zuspitzt, lässt die Ö Eishockey Liga das Jahr 2022 am Freitag mit insgesamt fünf Spielen ausklingen. In der Gruppe West tritt Tabellenführer HC Kufstein gegen Titelverteidiger WSG Swarovski Wattens Penguins an. Verfolger SC Hohenems spielt gegen den HC TIWAG Innsbruck – Die Haie II. Und der EHC Crocodiles Kundl empfängt die VEU Feldkirch. In der Gruppe Süd kämpft der UECR Eisbären Huben gegen den USC Pirates Velden. Der ESC SoccerZone Steindorf erwartet die Jungadler des EC iDM VSV.

Mitte Oktober startete der HC Kufstein gegen Titelverteidiger WSG Swarovski Wattens Penguins mit einem 6:2-Sieg in die bisher sehr erfolgreiche Saison. Im zweiten Aufeinandertreffen ließ die Mannschaft von Head Coach Ivo Novotny gegen die Penguins einen 11:2-Kantersieg folgen. Am Dienstag siegten die Kufsteiner in einem starken und spannenden Bezirksderby gegen den EHC Crocodiles Kundl auswärts mit 3:2 und übernahmen nach einem kurzen Hohenems-Intermezzo wieder die Tabellenführung in der Gruppe West. Titelverteidiger Wattens kämpft verbissen um den Anschluss an Tabellenplatz drei und den damit verbundenen Playoff-Platz, den derzeit die VEU Feldkirch innehat. Zuletzt feierten die Kristallstädter zwei Siege in Folge, gegen Kundl gab‘s ein 6:2, gegen den HC Innsbruck II einen 11:0-Kantersieg.

SC Hohenems spielt gegen HC TIWAG Innsbruck – Die Haie II
Der SC SAMINA Hohenems trifft im Herrenriedstadion auf den HC TIWAG Innsbruck – Die Haie II. Zuletzt kamen die Steinböcke gut in Fahrt. Nach der knappen Derby-Niederlage gegen die VEU Feldkirch Mitte November feierte das Team von Head Coach Bernd Schmidle fünf Siege. Vor allem die Erfolge zuletzt gegen den HC Kufstein auswärts und am Stefanitag im Vorarlberger Derby zeigen, dass sich die Emser schön langsam in Playoff-Form spielen. Die Innsbrucker haben in dieser Saison hart zu kämpfen, zwölf Niederlagen aus zwölf Spielen stehen zu Buche. Und auswärts in Hohenems ist die Chance auf Punkte für die meisten Klubs eher gering.

EHC Crocodiles Kundl kämpft gegen die VEU Feldkirch
In der Vorsaison war der EHC Crocodiles Kundl im Playoff der Ö Eishockey Liga dabei, heuer schaut es für die Krokodile vor dem Duell mit der VEU Feldkirch nicht so gut aus. Nach dem knappen 2:3 im Bezirksderby gegen den HC Kufstein am Dienstag ist das Playoff endgültig in weite Ferne gerückt. Dabei hielt das Team von Head Coach Mika Pertillä gegen die starken Kufsteiner nach 0:2-Rückstand lange ein 2:2, erst 38 Sekunden vor dem Ende mussten die Kundler durch den Treffer von Dominique Saringer die 2:3-Niederlage hinnehmen. Liganeuling VEU Feldkirch liegt derzeit auf dem dritten Tabellenrang, zuletzt verloren die Montfortstädter zum ersten Mal in dieser Saison das prestigeträchtige Vorarlberger Derby gegen den SC Hohenems.  

Gruppe Süd: Eisbären Huben empfangen USC Pirates Velden
In der Gruppe Süd empfängt der UECR Eisbären Huben den USC Pirates Velden in der wunderbaren Open-Air-Arena unterhalb der Straße ins Defereggen-Tal. Die Osttiroler hatten zuletzt am Stefanitag gegen die Jungadler auf eigenem Eis mit 3:6 das Nachsehen, nun kommt der Tabellendritte vom Westufer des Wörthersees ins Iseltal. Das Team von Head Coach Herwig Gressel hatte zuletzt am 23. Dezember nach zuvor drei Siegen in Folge eine 2:3-Niederlage gegen Tabellenführer 1. EHC Althofen hinnehmen müssen. Das erste Saisonduell in Velden war extrem spannend, nach torlosen 60 Minuten erzielte Johannes Warscher genau eine Sekunde vor Ablauf der Overtime den 1:0-Siegestreffer für die Eisbären aus Huben.

ESC SoccerZone Steindorf trifft auf EC iDM VSV
Es ist das erste Saisonduell zwischen dem ESC SoccerZone Steindorf und den Jungadlern des EC iDM VSV in der Ossiacher See Halle und es ist für beide ein Heimspiel, tragen doch auch die Junioren des VSV all ihre Heimspiele in Steindorf aus. Die Steindorfer liegen derzeit hinter Leader Althofen auf Platz zwei in der Gruppe Süd und wären damit für das überregionale Playoff qualifiziert. Zuletzt feierte das Team von Head Coach Robert Moser zwei Siege, vor allem der 5:3-Erfolg gegen die Rhinos aus Althofen am 10. Dezember war ein Ausrufezeichen. Auch die Villacher Jungadler sind noch lange nicht aus dem Rennen um den ÖEL-Playoffplatz. Die Truppe von Head Coach Günther Lanzinger hatte am Stefanitag einen 6:3-Auswärtssieg in Huben gefeiert, nun geht der Kampf ums Playoff für die jungen Draustädter am Ufer des Ossiacher Sees weiter.

Spieltag Gruppe Süd

UECR Eisbären Huben vs. USC Pirates Velden
Fr., 30. Dezember 2022, 19:30 Uhr, Eisstadion Huben

ESC SoccerZone Steindorf vs. EC iDM VSV
Fr., 30. Dezember 2022, 19:45 Uhr, Ossiacher See Halle

Die Spiele der ÖEL werden auf der neuen Livestreaming-Plattform des Österreichischen Eishockeyverbandes unter LIVE.eishockey.at gezeigt.

Tabelle Gruppe Süd

 

Team

SP

S

N

OTW

OTL

T+

T-

TD

P

1.

1. EHC Althofen

10

6

2

2

0

41

24

+17

22

2.

ESC SoccerZone Steindorf

7

5

1

0

1

38

20

+18

16

3.

USC Pirates Velden

8

3

3

1

1

25

20

+5

12

4.

EC LiWoDruck Spittal

10

4

6

0

0

36

43

-7

12

5.

EC iDM VSV

9

3

4

0

2

34

37

-3

11

6.

UECR Eisbären Huben

10

2

7

1

0

25

55

-30

8

Spieltag Gruppe West

SC SAMINA Hohenems vs. HC TIWAG Innsbruck – Die Haie II
Fr., 30. Dezember 2022, 19:00 Uhr, Herrenriedstadion

EHC Crocodiles Kundl vs. VEU Feldkirch 
Fr., 30. Dezember 2022, 19:30 Uhr, Eisarena Kundl

HC Kufstein vs. WSG Swarovski Wattens Penguins
Fr., 30. Dezember 2022, 19:45 Uhr, Eisarena Kufstein

EHC Crocodiles Kundl vs. HC Kufstein 2:3 (0:1,1:1,1:1)
Di., 27. Dezember 2022, 19:30 Uhr, Eisarena Kundl
Torschützen EHC Crocodiles Kundl: Paul Krammer (38:25 Min.), Adrian Schuster (45:59 Min.)
Torschützen HC Kufstein: David Hrazdira (17:51 Min./PP1), Philipp Sappl (25:07 Min.), Dominique Saringer (59:22 Min.)

Die Spiele der ÖEL werden auf der neuen Livestreaming-Plattform des Österreichischen Eishockeyverbandes unter LIVE.eishockey.at gezeigt.

Tabelle Gruppe West

 

Team

SP

S

N

OTW

OTL

T+

T-

TD

P

1.

HC Kufstein

14

11

2

0

1

85

38

+47

34

1.

SC Hohenems

13

10

2

0

1

67

29

+38

31

3.

VEU Feldkirch

13

6

5

2

0

55

47

+8

22

4.

WSG Swarovski Wattens Penguins

12

5

6

0

1

51

55

-4

16

5.

EHC Crocodiles Kundl

12

3

8

1

0

31

58

-27

11

6.

HC TIWAG Innsbruck – Die Haie II

12

0

12

0

0

21

83

-62

0

www.eishockey.at, Pic: HC Kufstein-Roland Luchner

To Top

Please disable your adblocker or whitelist this site!