All for Joomla All for Webmasters
Sonstiges

Sonstiges: Die besten Eishockeyfilme

Die Spiele der National Hockey League sind ein beliebter Zeitvertreib für viele Fans. Wenn ihre Lieblingsteams jedoch nicht spielen oder die Liga sich in der Nebensaison befindet, kann es schwierig sein, ihren Anteil an Eishockeyinhalten zu bekommen. Glücklicherweise gibt es keinen Mangel an großartigen Eishockeyfilmen, von denen viele derzeit zum Streamen verfügbar sind. Auch Fans von Eishockeywetten kommen mit diesen Filmen voll auf ihre Kosten, wenn sie den Adrenalinmangel von der Hauptsaison kompensieren wollen. Die besten Eishockeyfilme sind eine großartige Möglichkeit für Fans, sich mit dem Sport zu beschäftigen, auch wenn ihr Lieblingsteam gerade nicht spielt. Eishockey-Filme sind voller inspirierender Geschichten, und die besten davon bringen die Zuschauer dazu, ihre Teams zu unterstützen.

The Mighty Ducks (1992)

In Disneys The Mighty Ducks spielt Emilio Estevez (The Breakfast Club) Gordon Bombay, einen egozentrischen Anwalt aus Minnesota, der zu gemeinnütziger Arbeit verurteilt wird, um ein kleines Hockeyteam zu trainieren, nachdem er wegen Trunkenheit am Steuer erwischt wurde. Eine Zeichentrickserie, eine NHL-Erweiterung und eine ganze Reihe von Schauspielern der ersten Stunde, darunter Elden Henson und Marguerite Moreau, haben in dem Film mitgewirkt, der zwei Fortsetzungen nach sich zog. Als Bombay wächst und sich um diese Kinder kümmert, wird der Film zu einem der besten Sportfilme für Kinder und Erwachsene, die es zu schätzen wissen.

Mystery, Alaska (1999)

In Mystery, Alaska geht es um einen Amateur-Hockey-Club in einem fiktiven Dorf in Alaska, der sich mit seinem wöchentlichen Hockeyspiel beschäftigt, und nicht um den Noir-Krimi in Alaska, den der Titel vermuten lässt.

Um an einem im Fernsehen übertragenen Turnier gegen die New York Rangers aus der NHL teilzunehmen, ist die Stadt übermäßig aufgeregt, was den Sheriff und Mannschaftsveteran John Biebe (Russell Crowe) dazu zwingt, neu zu bewerten, ob er noch in der Lage ist, seine Schlittschuhe zu schnüren, oder ob es an der Zeit ist, sie an den Nagel zu hängen und sich auf das Trainieren zu beschränken.

Goon (2011)

Goon ist einer der wenigen Eishockeyfilme, in denen es um Schläger geht. Im Mittelpunkt steht Doug Glatt (Seann William Scott), ein dümmlicher, aber gutherziger Türsteher aus einer begabten Familie. Zu seiner Überraschung gerät einer seiner Gegner bei einem Eishockeyspiel in der unteren Liga in eine Schlägerei mit ihm, die er leicht gewinnt.

Der Trainer der örtlichen Mannschaft (Kim Coates) möchte Doug trotz seiner mangelnden Kenntnisse im Eishockey in die Mannschaft aufnehmen, da sie dringend einen Vollstrecker brauchen, der ihren talentierten, aber problematischen Jungstar (Marc-Andre Grondin) verteidigt. Die Komödie ist zwar unterhaltsam und amüsant, aber sie hat auch viel Herz, was zur Gesamtqualität und Attraktivität des Films beiträgt.

„Schlappschuss“ (im Original: Slap Shot)

Slap Shot gilt als eine der besten Filmkomödien der 1970er Jahre. Reggie Dunlop (Paul Newman) ist der Spielertrainer der Charlestown Chiefs, einer fiktiven Eishockeymannschaft der unteren Liga. Als Dunlop erfährt, dass sich sein Team am Ende der Saison auflösen wird, setzt er eine neue Waffe in der Liga ein. Im Zuge des schmutzigen und aggressiven Spielstils der Brüder haben die Chiefs erkannt, dass sie ein Team, das sie auf der Anzeigetafel nicht schlagen können, auf dem Eis immer noch fertigmachen können. Trotz der Tatsache, dass Slap Shot immer noch einer von Newmans Lieblingsfilmen ist, sollten Sie keinen politisch korrekten Humor erwarten.

Indian Horse (2017)

Indian Horse war ein Hit auf Filmfestivals in ganz Kanada, weil er Themen aufgreift, vor denen andere Hockeyfilme zurückschrecken. Ein junger kanadischer Ureinwohner namens Saul wächst in Kanadas berüchtigtem Schulsystem für indigene Kanadier auf und macht dabei eine erschütternde Erfahrung.

Saul hatte sein ganzes Leben lang mit Bigotterie und Grausamkeit zu kämpfen. Sauls lebensbedrohliche Alkoholsucht hält ihn nicht davon ab, ein großartiger Hockeyspieler zu werden und inmitten der schwierigen Bedingungen, denen er ausgesetzt ist, Sinn und Freude zu finden.

Miracle (2004)

Ein amerikanisches College-Hockeyteam, das ausschließlich aus Amateuren bestand, trat auf dem Höhepunkt des Kalten Krieges gegen die Sowjetunion an, und zwar in einem Spiel, das als das wichtigste in der amerikanischen Hockeygeschichte gilt. Miracle schildert die wahre Geschichte dieser Mannschaft.

Es gibt nichts Ergreifenderes als die inspirierende Geschichte des Teammanagers Herb Brooks (Kurt Russell), den Sie noch wochenlang zitieren werden. Obwohl Brooks das letzte überlebende Mitglied der ersten amerikanischen Olympiamannschaft war, die 1960 Gold gewann, hielt er mehr als zwei Jahrzehnte lang an seinem Ziel fest, Cheftrainer zu werden, bevor er schließlich sein Ziel erreichte. Die Geschichte wurde in eine der besten HBO-Sportdokumentationen verwandelt, weil sie so motivierend ist.

Legend No. 17 (2013)

Dieser wenig bekannte russische Film, der in den Vereinigten Staaten nie in die Kinos kam, wird wahrscheinlich von den meisten Lesern nicht wahrgenommen. Valeri Kharlamov (Danila Kozlovsky), einer der besten Eishockeyspieler der sowjetischen Geschichte, ist das Thema dieses preisgekrönten russischen Films. Trotz seiner kleinen Statur war Kharlamov ein hervorragender Eishockeyspieler, der aufgrund seiner außergewöhnlichen Schnelligkeit, seines Intellekts, seines Einfallsreichtums und seiner Spielfertigkeit zwei MVP-Auszeichnungen der sowjetischen Liga und zwei Titel mit ZSKA Moskau gewann. Kharlamov war Mitglied der Olympiamannschaften der Sowjetunion in den Jahren 1972 und 1976 und erneut im Jahr 1980.

The Rocket (2005)

Dieses Biopic, das auf dem Leben des Eishockeystars Maurice „The Rocket“ Richard basiert, schildert die Widrigkeiten, die der Sportler überwinden musste, um seine heutige Position zu erreichen. Viele französisch-kanadische Eishockeyspieler, darunter auch Richard, fühlten sich während ihrer Zeit bei den Montreal Canadiens nicht gleichbehandelt wie ihre englischsprachigen Kollegen.

Infolge des Missbrauchs kam es zu großen Spannungen mit dem Präsidenten der NHL. Aufschlussreiches Porträt eines der größten Eishockeyspieler aller Zeiten und seines bleibenden Vermächtnisses.

To Top
error: Content is protected !!