All for Joomla All for Webmasters
International

U20-WM: Österreichs Auswahl startet mit Punktgewinn gegen Deutschland ins Turnier!

Die österreichische U20-Nationalmannschaft eroberte zum Auftakt der IIHF U20 Weltmeisterschaft Division I Gruppe A gegen Gastgeber Deutschland in Füssen nach einer unglücklichen Niederlage im Penaltyschießen einen ersten Punkt.

Mit einem Punktgewinn startete die österreichische U20-Nationalmannschaft in die IIHF U20 Weltmeisterschaft Division I Gruppe A am Sonntagnachmittag in Füssen. Gegen Gastgeber Deutschland machten die Österreicher zweimal einen Rückstand wett, mussten sich am Ende aber mit 2:3 nach Penaltyschießen geschlagen geben.

Beim verdienten Unentschieden nach 65 Minuten holte die ÖEHV-Auswahl von Trainer Marco Pewal zweimal einen Rückstand auf. Zunächst erzielte Benjamin Lanzinger mit einem Überzahltreffer 31 Sekunden vor der ersten Pausensirene das 1:1. Nach einem weiteren Tor der Deutschen sorgte Lukas Schreier (52.) für den 2:2-Ausgleich und damit auch für eine Verlängerung.

„Wir waren sicher die bessere Mannschaft am heutigen Tag. Beim Stand von 1:1 hatten wir viele Torchancen, aus einem Konter gerieten wir wieder in Rückstand. Den einen Punkt nehmen wir mit, auf diesem WM-Start können wir aufbauen“, meinte Trainer Pewal. „Wir sehen die WM wie ein Play-off-Duell. Spiel abhaken und auf das nächste fokussieren. Ab jetzt zählt die nächste Partie.“

Trotz einiger Möglichkeiten auf beiden Seiten brachte die Overtime keine Entscheidung, daher folgte auch noch ein Penaltyschießen. Fabian Hochegger und Valentin Ploner brachten die Österreicher zweimal in Front, am Ende sollten ihre verwandelten Versuche nicht reichen. Deutschland hatte stets eine Antwort parat und Alexander Ehl verwertete mit etwas Glück den letzten deutschen Penalty zum Sieg.

„Es war ein sehr gutes Spiel von unserer Mannschaft, darauf können wir stolz sein“, sagte Sportdirektor Roger Bader, der die Auftaktpartie der U20-Nationalmannschaft auf der Tribüne live verfolgte. „Die Punkteteilung war hochverdient, im Penaltyschießen muss ja leider einer verlieren. Diese Leistung aller vier Blöcke ist vielversprechend für die weiteren vier Spiele.“

Nach einem Trainingstag steht am Dienstag die zweite WM-Begegnung auf dem Programm. Lettland, am Sonntag Frankreich mit 1:3 unterlegen, wartet auf die Österreicher

2019 IIHF U20 Weltmeisterschaft Division IA in Füssen/Deutschland

Teilnehmer: Weißrussland, Lettland, Deutschland, Frankreich, Österreich, Norwegen

Spielplan
09.12.2018, 13:00 Uhr: Frankreich – Lettland 3:1 (1:0,1:0,1:1)
09.12.2018, 16:30 Uhr: Österreich – Deutschland 2:3 n.P. (1:1,0:1,1:0)
Tore: Lanzinger (20./PP), Schreier (52.) bzw. Fischer (8./PP), Seider (29.), Ehl (Penalty)
Strafminuten: 14 plus 10 Minuten Disziplinar Tröthan bzw. 6

09.12.2018, 20:00 Uhr: Norwegen – Weißrussland 3:5

10.12.2018, 15:30 Uhr: Weißrussland – Frankreich 6:2
10.12.2018, 19:00 Uhr: Deutschland – Norwegen

11.12.2018, 19:00 Uhr: Lettland – Österreich

12.12.2018, 13:00 Uhr: Norwegen – Frankreich
12.12.2018, 16:30 Uhr: Lettland – Deutschland
12.12.2018, 20:00 Uhr: Weißrussland – Österreich

13.12.2018, 20:00 Uhr: Deutschland – Weißrussland
14.12.2018, 13:00 Uhr: Lettland – Norwegen
14.12.2018, 16:30 Uhr: Frankreich – Österreich

15.12.2018, 13:00 Uhr: Österreich – Norwegen
15.12.2018, 16:30 Uhr: Deutschland – Frankreich
15.12.2018, 20:00 Uhr: Weißrussland – Lettland

www.eishockey.at, Pic: GEPA pictures/OEEHV

To Top
error: Content is protected !!