All for Joomla All for Webmasters
EBEL

EBEL: Graz99ers und André Lakos gehen getrennte Wege!

Völlig nebenbei und eines Spielers seines Kalibers unwürdig ging die Meldung der 99ers unter, dass er, nämlich André Lakos und sein Team getrennte Wege gehen. Was bleibt sind viel Fragezeichen.

„Die 99ers trennten sich außerdem einvernehmlich von Andre Lakos. Wir wünschen dem Verteidiger nur das Beste für die Zukunft.“

39 Jahre, beinahe 500 EBEL-Spiele und wohl einer der letzten die sich kein Blatt vor den Mund nehmen. Doch genau das taten die Graz99ers mit diesen Worten, als sie still und leise als Anhängsel eines Spielberichts die Trennung von André Lakos verkündeten.

Was bleibt sind Fragezeichen und die (später) durchgesickerte Meldung dass es sich um „private Gründe“ handelte, die wir selbstverständlich respektieren.

Lakos bestritt auch 90 Spiele für Znojmo (www.sport-bilder.at)

Dennoch hätte der Abschied etwas „würdiger“ ausfallen können, zumal die Frage im Raum steht ob es das war mit der Karriere des Abwehrhünen?

Wir sind uns einig: André Lakos aus dem aktiven Bereich zu verlieren wäre ein großer Verlust für das österreichische Eishockey. 32 Bundesligaspiele mit 22 Punkten, sowie 474 EBEL-Einsätze mit 305 Punkten stehen bislang zu Buche, zwei Punkte kamen in den 23 Einsätzen für die Steirer hinzu. Wir sind gespannt ob noch etwas hinzukommt…

To Top
error: Content is protected !!