All for Joomla All for Webmasters
International

WM: Irrer Krimi – Kanada wirft den Vizeweltmeister aus dem Turnier

Kanada steht nach einem wahren Krimi im Halbfinale. Erst vier Zehntel vor dem Ende glich Kanada aus, Mark Stone schickte die Ahornblätter in der Overtime eine Runde weiter. Für den Vizeweltmeister aus der Schweiz ist das Turnier beendet.

Die Schweiz präsentierte sich im Duell mit den Nordamerikanern äußerst diszipliniert und perfekt eingestellt. Gerade in der Defensive machten die Eidgenossen so gut wie keine Fehler, lediglich eine einzige Überzahlphase bot sich den Kanadier, die diese aber ungenutzt ließen. Die Schweiz hingegen nützte zwei Powerplays: das 1:0 durch Sven Andrighetto fiel in der 19.Minute, der vierte Turniertreffer von Nico Hischier wurde von der Schweiz nur drei Sekunden vor dem Ende des zweiten Drittels bejubelt.

Im letzten Drittel drückte Kanada auf den Ausgleich, scheiterte aber immer wieder am brillant haltenden Goalie Renato Genoni. 0,4 Sekunden waren noch auf der Uhr, als der Puck doch ins Schweizer Tor kullerte. Damon Severson sorgte für eine 3on3 Overtime, in welcher die Kanadier das bessere Ende für sich hatten. Schon gegen Slowakei gab Mark Stone den Gamewinner, mit seinem zweiten Treffer der Partie schickte er die Ahornblätter ins Halbfinale.

IIHF Weltmeisterschaft 2019 – Viertelfinale
Kanada : Schweiz – 3:2 n.V. (0:1|1:1|0:1|1:0)
Tore:
0:1 Andrighetto (19./PP)
1:1 Stone (26.)
1:2 Hischier (40./PP)
2:2 Severson (60.)
3:2 Stone (66.)

www.hockey-news.info , Bild: www.crossed-flag-pins.com

To Top
error: Content is protected !!