All for Joomla All for Webmasters
International

WM22: Showdown gegen die Briten: Das 100.Spiel wird für Teamchef Bader das Wichtigste!

Eine überraschende starke Performance lieferte das Team von Roger Bader bislang bei der A-WM in Finnland ab. Doch letztendlich läuft wieder alles auf das Entscheidungsspiel am letzten Spieltag hinaus.

Die B-WM 2017 in Kiew war die erste unter Teamchef Roger Bader – damals schon im Team: Manuel Ganahl, Lukas Haudum, Dominique Heinrich, David Kickert, Erik Kirschschläger, Brian Lebler, Thomas Raffl und Bernhard Starkbaum. Morgen gegen die Briten geht der Schweizer in sein 100.Spiel als ÖEHV-Headcoach und will nach diesem Spiel nicht wieder dorthin zurück wo alles begann: In die B-Gruppe.

Die Ausgangslage
Klar ist: Wenn die Briten heute gegen Lettland nicht Siegen, reicht Österreich am Montag schon eine Overtime für den Klassenerhalt. Freilich: Darauf wird man das Spiel nicht anlegen, das betont auch Bader, der die erfolgreichste WM seit 20 Jahren mit dem Klassenerhalt krönen will.

Coming Soon
Schafft Österreich den Klassenerhalt?
Schafft Österreich den Klassenerhalt?
Schafft Österreich den Klassenerhalt?

„Wir wissen dass morgen unser wichtigstes Spiel ansteht, es das Finalspiel ist. Aber „Big Games“ sind Teil des Sports und wir freuen uns auf die Herausforderung“, so Bader. Auch Kapitän Manuel Ganahl stößt in dieselbe Kerbe und gibt an dass das Team seit Beginn der WM-Vorbereitung mental auf diesen Showdown vorbereitet wurde und bereit dafür sei.

Der Gegner
Die Briten machten in den letzten Jahren eine enorme Entwicklung durch. Zwar kam der Aufstieg 2018 gegen etablierte Nationen wie Italien, Ungarn und Slowenien überraschend, dass man 2019 (mit einem Overtime-Sieg über Frankreich) und 2021 (Sieg gegen den direkten Konkurrenten Belarus) die Klasse halten konnte war aber die noch größere Überraschung.

Doch Insider wissen, dass das britische Eishockey generell einige Sprünge nach vorne machte. Nicht nur das Nationalteam, auch die Liga sind qualitativ stärker geworden.

Die Briten verfügen über einige gefährliche Stürmer und sind eine großgewachsene Mannschaft. „Wir wollen unsere Beweglichkeit ausspielen und so zum Erfolg kommen“, sagt Teamchef Bader, der weiter meint: „Wir sind der Herausforderer und wollen als Aufsteiger ihren Platz für die nächste WM haben“. Genau mit dieser Rolle als Jäger will man morgen der WM ihren krönenden Abschluss aus österreichischer Sicht liefern.

IIHF Ice Hockey World Championship
Österreich vs. Großbritannien
Mo., 23. Mai 2022, 19:20 Uhr, live auf ORF Sport+

To Top
error: Content is protected !!