All for Joomla All for Webmasters
AlpsHL

AlpsHL: Bitter: Saisonende für besten Italo-Scorer!

Bittere Nachrichten für Italienmeister Ritten. Beim gestrigen 1:0-Heimsieg gegen Altmeister Cortina hat sich Rittens Schlüsselspieler Alex Frei den Unterarm gebrochen. Für den Kalterer ist die Saison somit vorzeitig zu Ende.

Gestern waren gerade einmal 14 Minuten gespielt, als der Überetscher hinter dem Tor mit Cortina-Verteidiger Nicholas Trecapelli zusammenprallte. Frei musste vom Eis und kehrte nicht mehr zurück. Ein herber Rückschlag für die „Buam“, die somit ihren Topscorer verlieren. Der 25-jährige Kalterer spielte eine bärenstarke Saison, eine der besten seiner Karriere. In 29 Pflichtspielen traf er gleich 26 Mal und steuerte weitere 23 Tore bei. Mit 49 Punkten lag Frei auf Platz 7 der AHL-Topscorerwertung.

Rittens Nummer 21 wird bereits heute Nachmittag operiert. Erst nach knapp zwei Monaten wird Frei wieder auf Eis gehen können. „Ich kann noch immer nicht glauben, dass meine Saison schon im Februar zu Ende ist. Ich hatte noch sehr viele Ziele bis zum Ende der Meisterschaft, die ich jetzt leider nicht mehr realisieren kann. Für mich ist es insofern bitter, da ich meiner Mannschaft nicht mehr helfen kann. Wir hatten heuer schon öfters Verletzungspech, auch meinen Ausfall wird das Team verkraften. Ich werden meine Mitspieler nun von der Tribüne aus anfeuern“, so der bescheidene Überetscher.

www.rittnerbuam.com (Pic: Max Pattis

To Top
error: Content is protected !!