All for Joomla All for Webmasters
AlpsHL

AlpsHL: Bitter: Verletzungsteufel schlägt in Lustenau zu!

Schon während der Vorbereitungsphase zur Alps Hockey League 2019 / 2020 hat sich der Verletzungsteufel beim EHC Lustenau eingeschlichen.

Nach der schweren Verletzung von Jungtalent und Nationalspieler Leon Schmeiser hat es beim letzten Vorbereitungsspiel gegen den HC Ajoje auch Frederik Rasmussen erwischt. Für Schmeiser ist nach einem Kreuzbandriss die gesamte Saison gelaufen, Rasmussen wird nach einer Oberkörperverletzung dem Verein wohl das ganze Jahr 2019 fehlen.

Von Verletzungen während der Saison ist wohl keine Mannschaft gefeit. Jedoch mit der Tatsache, dass es beim EHC Lustenau schon in der Vorbereitungsphase zwei wichtige Spieler erwischt, konnte nicht gerechnet werden. Jungnationalspieler Leon Schmeiser erlitt bei einem Verkehrsunfall einen Kreuzbandriss.

Schon vor einigen Wochen wurde er operiert. Mit einer Rückkehr auf das Eis kann diese Saison nicht mehr gerechnet werden. Auch Frederik Rasmussen wird nach einer Oberkörperverletzung dem Verein wohl bis Weihnachten nicht mehr zur Verfügung stehen. Somit ist Trainer Christian Weber gezwungen, einige Umstellungen in der Linienzusammenstellung zu machen.

Vor dem Start in die AHL 2019/20 warten mit dem EHC Winterthur (Dienstag auswärts) sowie der EV Landshut (Freitag, 5. September 19.00 Uhr Rheinhalle Lustenau) noch zwei starke Vorbereitungsgegner auf das Team des EHC Lustenau. In diesen beiden Spielen hat Trainer Weber die Möglichkeit, den Spielern den Feinschliff für den Saisonstart am 14. September zu geben und die optimale Linienzusammensetzung zu finden.

www.ehc-lustenau.at, Pic: www.reinhardkoenig-photography.com

Create-Sports
To Top
error: Content is protected !!