All for Joomla All for Webmasters
AlpsHL

AlpsHL: Bregenzerwald holt Derbysieg gegen VEU und damit siebten Sieg in Folge!

Sechs Spiele standen am Stefanitag in der Alps Hockey League auf dem Programm.

Im Spitzenspiel feierte Migross Supermercati Asiago Hockey einen 5:2-Heimerfolg gegen Tabellenführer HK SZ Olimpija Ljubljana. Der EC Bregenzerwald setzte sich im Vorarlbergderby bei der VEU Feldkirch mit 5:1 durch. Es war bereits der siebente Sieg in Serie für den ECB.

Einen 9:0-Kantersieg feierte der EHC Lustenau beim EC Die Adler Stadtwerke Kitzbühel. Den Rittner Buam gelang ein überraschender 4:3-SO-Sieg gegen den Tabellendritten, HC Pustertal Wölfe. In den übrigen beiden Spielen setzten sich der HC Gherdeina valgardena.it klar mit 6:3 bei den Wipptal Broncos Weihenstephan durch und der SHC Fassa Falcons gewann bei S.G. Cortina Hafro mit 2:1.

Asiago gewinnt Spitzenspiel gegen Ljubljana
Mit 5:2 setzte sich Migross Supermercati Asiago Hockey im Spitzenspiel gegen Tabellenführer HK SZ Olimpija Ljubljana durch. Alex Frei und Marco Rosa trafen für ASH doppelt. Der 38-jährige Rosa erzielte gleich das erste Tor des Spiels, in Spielminute 16, im Powerplay. Im zweiten Drittel konnten die Gäste aus Ljubljana zwischenzeitlich die Partie auf 2:1 drehen, ehe kurz vor Drittelende Lorenzo Casetti die Partie ausglich. Im Schlussabschnitt entschieden die Gastgeber mit drei weiteren Toren die Partie zu ihren Gunsten. Es war bereits die sechste Partie in Folge, in der die Italiener nicht verloren haben. In der Tabelle liegt Asiago auf Platz vier. Der Rückstand auf Ljubljana beträgt fünf Punkte. Beide Teams absolvierten 16 Spiele.

Bregenzerwald setzt Siegesserie fort
Der EC Bregenzerwald setzte sich im Voralbergderby bei der VEU Feldkirch klar mit 5:1 durch und feierte somit den bereits siebenten Sieg am Stück. Mann des Spiels war der Lette Roberts Lipsbergs, der vier der fünf Tore erzielte. Der 26-Jährige hält bereits bei 15 Toren aus lediglich neun Spielen. Für Feldkirch war es die zweite Niederlage in Serie. In der Tabelle belegen sie Platz acht. Nach torlosen ersten 20 Minuten ging der Tabellenfünfte aus Bregenzerwald nach elf Sekunden im zweiten Spielabschnitt mit 1:0 in Führung. Die restlichen Tore wurden allesamt im letzten Drittel erzielt. Neben Lipsbergs traf auch Daniel Ban für den ECB. Auf Seiten der VEU traf Liga-Topscorer Jakob Stukel, der seinen 31. Punkt verbuchte. Für den ECB war es der erste Sieg in Feldkirch seit unglaublichen 1743 Tagen.

Lustenau fertigt Kitzbühel ab
Der EHC Lustenau meldete sich nach zuletzt zwei Niederlagen mit einem klaren 9:0-Auswärtssieg beim EC Die Adler Stadtwerke Kitzbühel zurück, die die dritte Niederlage in Folge kassierten. Für EHC-Torwart Anthony Morrone war es das zweite Shutout im elften Saisoneinsatz. Der 21-jährige Kanadier parierte alle 25 Schüsse auf sein Tor. Bis zum ersten Tor des Spiels dauerte es bis zur 15. Spielminute. Lucas Loibnegger erzielte das einzige Tor des ersten Drittel. Sowohl im zweiten- als auch im dritten Drittel legten die Vorarlberger vier Tore nach. Max Wilfan traf als einziger Spieler dreifach. Für Kitzbühel war es das zweite Spiel am Stück, in dem sie neun Gegentore kassierten (17.12. 9:2 @HKO). Während Lustenau in der Tabelle Platz sechs belegt, ist Kitzbühel mittlerweile nur noch Tabellen-13.

Gröden dreht im zweiten Drittel gegen Broncos auf
Der HC Gherdeina valgardena.it setzte sich bei den Wipptal Broncos Weihenstephan mit 6:3 durch. Für Gröden war es der erste Sieg nach zuletzt drei Niederlagen am Stück. Die Broncos mussten sich bereits zum neunten Mal in Serie geschlagen geben. Im ersten Drittel waren aber die Gastgeber aus Sterzing noch klar tonangebend. Insgesamt 16 Torschüsse feuerten sie auf das Tor von GHE-Schlussmann Jacob Smith ab. Einer davon fand den Weg ins Netz. Gröden zum Vergleich verbuchte nur sechs Torschüsse. Im Mitteldrittel drehten dann allerdings die Gäste auf. Innerhalb von zehn Spielminuten drehte die „Furie“ die Partie und zog auf 4:1 davon. Brad McGowan traf doppelt. Es waren bereits die Saisontore 15 und 16 für den 30-jährigen Kanadier. Im letzten Drittel scorte auch Michael Sullmann Pilser doppelt. Im H2H stellte Gherdeina mit diesem Sieg auf 7:6. In der Tabelle rücken sie auf Platz zehn vor. Die Broncos sind Tabellen-14.

Ritten mit Überraschungssieg gegen Pustertal
Den Rittner Buam gelang ein überraschender 4:3-Heimsieg nach Shootout über den Tabellendritten, HC Pustertal Wölfe. Die Buam, die zuletzt zwei Niederlagen in Folge kassierten, liegen in der Tabelle auf dem zwölften Platz. Beide Teams trennen elf Punkte. Für Pustertal war es die erste Niederlage nach vier Siegen am Stück. In der vierten Spielminute gingen die Gäste standesgemäß durch Massimo Carozza mit 1:0 in Führung. Die Antwort der Gastgeber folgte allerdings prompt. Noch im ersten Drittel gelang den Buam die erstmalige Führung. Am Ende führte Ritten bis acht Minuten vor Spielende mit 3:2, ehe erneut Massimo Carozza für Pustertal traf. Die Entscheidung zum 4:3-Erfolg für Ritten erzielte schlussendlich Andreas Lutz im Shootout.

Fassa setzt sich bei Cortina durch
Mit 2:1 setzte sich der SHC Fassa Falcons beim S.G. Cortina Hafro durch. Es war der zweite Sieg in Folge der „Falken“ über Cortina. Alle drei Tore der Partie wurden in den ersten zwei Drittel erzielt. Im letzten Abschnitt versuchte Cortina zwar noch einmal alles, die Partie zu drehen (10:5 Torschüsse) ein Treffer gelang ihnen allerdings nicht mehr. In der Tabelle rückt FAS bis auf zwei Punkte an SGC heran. Mit 18 Punkten ist Cortina Neunter, Fassa ist Elfter mit 16 Punkten.

Alps Hockey League:
Wipptal Broncos Weihenstephan – HC Gherdeina valgardena.it 3:6 (1:0, 1:4, 1:2)
Referees: BENVEGNU, PINIE, Piras, Weiss.
Goals WSV: 1:0 Valentini R (6.), 2:4 Gooch T. (38. Hannoun D.), 3:6 Eisendle P. (52./PP1 Hannoun D.)
Goals GHE: 1:1 Tomasini P. (24. Sölva M. – Galassiti D.), 1:2 McGowan B. (24. Sullmann Pilser M. – Willeit C.), 1:3 Glück D. (32. Moroder S. – Costa D.), 1:4 McGowan B. (34. Wilkins M.), 2:5 Sullmann Pilser M. (41.), 2:6 Sullmann Pilser M. (48. McGowan B.)

Migross Supermercati Asiago Hockey – HK SZ Olimpija Ljubljana 5:2 (1:0, 1:2, 3:0)
Referees: LAZZERI, MOSCHEN, Cristeli, De Zordo.
Goals ASH: 1:0 M. Rosa (16./PP1 Gellert A. – Magnabosco J.), 2:2 Frei A. (39. Casetti L. – Magnabosco J.), 3:2 Frei A. (52./PP1 Rosa M. – Gellert A.), 4:2 Rosa M. (56. Marchetti S. – Gellert A.), 5:2 Marchetti S. (57. Mantenuto D.)
Goals HKO: 1:1 Ropret A. (24. Ulamec L. – Bohinc M.), 1:2 Bohinc M. (27./PP1 Ropret A. – Pance Z.)

VEU Feldkirch – EC Bregenzerwald 1:5 (0:0, 0:1, 1:4)
Referees: SCHAUER, WALLNER, Huber, Wimmler.
Goals VEU: 1:4 Stukel J. (59. Mairitsch M. – Koczera T.)
Goals ECB: 0:1 Lipsbergs R. (21. Ban D. – Hyppä P.), 0:2 Lipsbergs R. (42./PP1 Schlögl R. – Akerman J.), 0:3 Ban D. (46./PP2 Metzler J. – Akerman J.), 0:4 Lipsbergs R. (53. Wolf S. – Rajamäki T.), 1:5 Lipsbergs R. (60./EN/SH1 Ban D. – Egger M.)

EC Die Adler Stadtwerke Kitzbühel – EHC Lustenau 0:9 (0:1, 0:4, 0:4)
Referees: LEHNER, WUNTSCHEK, Matthey, Moidl.
Goals EHC: 0:1 Loibnegger L. (15. Bejmo O.), 0:2 Bejmo O. (24. Winzig P. – Hrdina S.), 0:3 Slivnik D. (24. Morrone A.), 0:4 Zusevics Z. (30. Wüstner R.), 0:5 D´Alvise C. (37. Oberscheider D. – Zusevics Z.), 0:6 Wilfan M., 0:7 Wilfan M., 0:8 Wilfan M., 0:9 Haberl D.

Rittner Buam – HC Pustertal Wölfe 4:3 SO (2:1, 1:1, 0:1, 0:0, 1:0)
Referees: EGGER, LEGA, Bedana, Fleischmann.
Goals RIT: 1:1 Kostner S. (5.), 2:1 Öhler M. (13./PP1 Spinell M. – Kostner J.), 3:2 Kostner S. (34./PP1 Sharp M.), 4:3 Lutz A. (65./SO)
Goals PUS: 0:1 Carozza M. (4. Oberrauch M. – Lee S.), 2:2 Berger S. (23. Hofer A. – Conci D.), 3:3 Carozza M. (52. Hofer A. – Oberrauch M.)

S.G. Cortina Hafro – SHC Fassa Falcons 1:2 (0:1, 1:1, 0:0)
Referees: GIACOMOZZI, STEFENELLI, Mantovani, Slaviero.
Goals SGC: 1:2 Giftopoulos R. (35. Vallazza R. – Barnabo L.)
Goals FAS: 0:1 Felicetti L. (14./PP1 Hofer R.), 0:2 Tedesco D. (30. Felicetti L.)

www.alps.hockey, Pic: Robert Broger/blende47

Create-Sports
To Top
error: Content is protected !!