All for Joomla All for Webmasters
AlpsHL

AlpsHL: Chris D’Alvise schießt Lustenau zum Derbysieg über Feldkirch!

Der EHC Lustenau setzte sich dank überragender zehn Minuten im Schlussabschnitt mit 6:3 im großen Vorarlbergderby bei der VEU Feldkirch durch. Alle sechs Tore erzielte der EHC in lediglich zehn Spielminuten. Chris D´Alvise (EHC) traf dreifach.

Den vierten Sieg in Folge feierte der EC Bregenzerwald. Die „Wälder“ jubelten über einen 3:1-Auswärtssieg beim EC Die Adler Stadtwerke Kitzbühel. Dem HC Pustertal Wölfe gelang ein ungefährdeter 5:2-Auswärtssieg bei den Wipptal Broncos Weihenstephan. Im vierten Spiel des Tages setzten sich die Rittner Buam mit 4:1 beim HC Gherdeina valgardena.it durch. Die „Buam“ erzielten alle vier Tore in den ersten dreizehn Spielminuten. Zwei Spiele konnten witterungsbedingt nicht stattfinden und werden zu einem späteren Zeitpunkt nachgeholt.

Hattrick von D´Alvise bei Derbysieg von Lustenau über Feldkirch
Dank überragender zehn Spielminuten im Schlussdrittel setzte sich der EHC Lustenau im 17. großen Vorarlbergderby bei der VEU Feldkirch mit 6:3 durch. Nach 40 Minuten führten die Gastgeber aus Feldkirch noch mit 2:0. Liga Topscorer Jakob Stukel erzielte beide Tore. Es waren bereits die Saisontore 14 und 15 für den Kanadier. Doch dann kamen die Minuten von Chris D´Alvise und dem EHC Lustenau. Innerhalb von lediglich zehn Spielminuten (47. – 57. min) erzielte der EHC alle sechs Tore. Den Torreigen des EHC eröffnete Chris D´Alvise. Der 34-jährige Kanadier traf innerhalb von fünf Minuten dreifach und drehte somit im Alleingang die Partie. Das Tor zum 2:2 erzielte der Center sogar in Unterzahl. Dank des Sieges verkürzte Lustenau im H2H auf 8:9. In der Tabelle überholt der EHC die VEU und rangiert auf dem fünften Platz (20 Punkte). Feldkirch folgt auf Platz sechs (17 Punkte).

Pustertal gegen Sterzing ohne Probleme
Der HC Pustertal Wölfe fertigte auswärts die Wipptal Broncos Weihenstephan mit 5:2 ab und setzte seinen Höhenflug fort. Während die „Wölfe“ den dritten Sieg in Folge feierten, mussten sich die Broncos bereits zum sechsten Mal in Serie geschlagen geben. In der Tabelle kletterte PUS auf den zweiten Platz, WSV liegt auf Platz 13. Bereits nach sieben Spielminuten führten die Gäste mit 2:0. In den ersten zwölf Minuten wurden gesamt bereits fünf Tore erzielt. PUS führte mit 3:2. Daraufhin steigerten sich die Defensiven beider Mannschaften. Die restlichen beiden Tore der Gäste wurden im zweiten Drittel erzielt. Den Schlusspunkt setzte Brett Perlini, der erstmals in dieser Saison doppelt traf. Im H2H führt Pustertal nun mit 10:3.

Bregenzerwald setzt Höhenflug fort
Den bereits vierten Sieg in Folge feierte der EC Bregenzerwald. Die Vorarlberger setzten sich beim EC Die Adler Stadtwerke Kitzbühel mit 3:1 durch. Es war der vierte Sieg in Serie für die Wälder. In der Tabelle verbesserte sich der ECB auf den siebenten Platz und rangiert somit unmittelbar hinter den beiden großen Konkurrenten aus Vorarlberg, dem EHC Lustenau und der VEU Feldkirch. Kitzbühel liegt hinter Bregenzerwald auf Platz acht. Für Kitzbühel war es die erste Niederlage gegen Bregenzerwald nach zuvor vier Siegen in Folge. Die Partie war von Beginn weg äußerst ausgeglichen. In der neunten Spielminute gingen die Gäste in Führung. Gleich zu Beginn des zweiten Drittels konnte der KEC ausgleichen. Die Entscheidung fiel im Schlussabschnitt. In der 46. Spielminute gelang Julian Zwerger der 2:1 Führungstreffer für den ECB. Nur zwei Minuten später konnte Jesper Akerman die Führung verdoppeln und den 3:1-Endstand herstellen.

Ritten entscheidet Partie in Gröden in ersten 13 Spielminuten
Auch im vierten Spiel des Tages gab es einen Auswärtssieg. Die Rittner Buam setzten sich beim HC Gherdeina valgardena.it mit 4:1 durch. Alle vier Tore erzielten die „Buam“ bereits in den ersten 13 Spielminuten. Für Ritten war es der erste Sieg nach zuletzt drei Niederlagen in Folge. Gröden musste sich zum zweiten Mal in Serie geschlagen geben, zum bereits fünften Mal in Folge setzte es in heimischer Halle eine Niederlage für GHE. In der Tabelle liegt Gröden auf Platz zehn, Ritten rangiert auf dem 14. Platz. Insgesamt wurden alle fünf Tore des Spiels in den ersten 18 Minuten erzielt. Andreas Lutz (RIT) eröffnete das Scoring in der sechsten Spielminute. Die Gäste ließen drei weitere Tore binnen vier Minuten folgen. Das einzige Tor der Gastgeber erzielte Matt Wilkins zum 1:4-Endstand in der 18. Spielminute. In Drittel Nummer zwei und drei wurden keine weiteren Tore erzielt. Ritten setzte somit seine Dominanz in der AHL gegen Gröden fort. Im elften Duell war es der zehnte Sieg für die Buam.

Alps Hockey League:
Wipptal Broncos Weihenstephan – HC Pustertal Wölfe 2:5 (2:3, 0:2, 0:0)
Referees: LEGA, STEFENELLI, Mantovani, Piras.
Goals WSV: 1:2 Hannoun D. (9. Gander M. – Oberdorfer H.), 2:3 Gooch T. (Hannoun D. – Gander M.)
Goals PUS: 0:1 De Lorenzo Meo L. (3. Berger S.), 0:2 Carozza M. (7. Perlini B. – Leitner M.), 1:3 Perlini B. (11. Elliscasis D. – Berger S.), 2:4 Andergassen R. (30. Cianfrone B. – Glira D.), 2:5 Perlini B. (39./PP1 Traversa T. – Oberrauch M.)

EC Die Adler Stadtwerke Kitzbühel – EC Bregenzerwald 1:3 (0:1, 1:0, 0:2)
Referees: HEINRICHER, KUMMER, Puff, Wimmler.
Goals KEC: 1:1 Ranftl F. (21./PP1 Putnik P. – Maurer P.)
Goals ECB: 0:1 Metzler J. (9. Zwerger J.), 1:2 Zwerger J. (46. Akerman J.), 1:3 Akerman J. (48. Metzler J. – Zwerger J.)

VEU Feldkirch – EHC Lustenau 3:6 (2:0, 0:0, 1:6)
Referees: HOLZER, HUBER A., Eisl, Huber J.
Goals VEU: 1:0 Stukel J. (5./PP1 Birnstill S. – Korecky I.), 2:0 Stukel J. (6. Lebeda Y. – Grasböck S.), 3:3 Puschnik K. (53. Kohlmaier L. – Draschkowitz C.)
Goals EHC: 2:1 D´Alvise C. (47. Bejmo O. – Zusevics Z.), 2:2 D´Alvise C. (50./SH1), 2:3 D´Alvise C. (52. Slivnik D. – Winzig P.), 3:4 Hrdina S. (54. König D. – Loibnegger L.), 3:5 Haberl L. (55. Rasmussen F. – Slivnik D.), 3:6 Bejmo O. (57./EN Zusevics Z. – Winzig P.)

HC Gherdeina valgardena.it – Rittner Buam 1:4 (1:4, 0:0, 0:0)
Referees: BENVEGNU, LAZZERI, Bedana, De Zordo.
Goals GHE: 1:4 Wilkins M. (18./PP1 Willeit C. – Virtala M.)
Goals RIT: 0:1 Lutz A. (6. Kostner J.), 0:2 Sharp M. (9. Kostner S.), 0:3 Tudin D. (12. Spinell M. – Sharp M.), 0:4 Kostner S. (13. Sharp M. – Tudin D.)

www.alps.hockey, Pic: VEU Feldkirch

Create-Sports
To Top
error: Content is protected !!