All for Joomla All for Webmasters
AlpsHL

AlpsHL: Die Top 4 siegen zum Jahresausklang:

Am letzten Spieltag des Kalenderjahres 2019 in der Alps Hockey League haben die Teams auf den Plätzen eins bis vier jeweils Erfolge gefeiert. Die Rittner Buam (#2) und der HC Pustertal Wölfe (#3) kam daheim jeweils zu Kantersiegen. Während der S.G. Cortina Hafro dank eines Sieges in Asiago nach Penaltyschießen in der Tabelle vom achten auf den fünften Platz kletterte, verkürzten die Wipptal Broncos Weihenstephan ihren Rückstand auf die Top-6 auf zwei Punkte. Die Begegnungen der Teams aus der unteren Tabellenhälfte brachten knappe Ergebnisse.

Siege für die Top-4 in der Tabelle
Mit dem HK SZ Olimpija Ljubljana, den Rittner Buam, dem HC Pustertal Wölfe und dem EHC Lustenau haben die Top-4 der Alps-Hockey-League-Tabelle jeweils Sieges gefeiert. Der amtierende Meister und aktuelle Spitzenreiter erkämpfte sich beim SHC Fassa Falcons einen knappen 3:2-Auswärtssieg und holte sich den sechsten Erfolg in Serie. Die „Falken“ mussten sich zum vierten Mal in Folge geschlagen geben und verloren ihren Platz in den Top-6. Nach einem torlosen Startdrittel brachten Zan Jezovsek und Gal Koren den Tabellenführer in Führung – aber Fassa schlug zurück: verkürzte noch im Mitteldrittel und glich gleich zu Beginn des letzten Abschnitts aus. Das Heimteam übte dann auch deutlich mehr Druck aus, kreierte viele Chance und musste schlussendlich doch den Verlusttreffer hinnehmen. Kristijan Cepon verwertete nach einem Breakaway im eins-gegen-eins zum 3:2-Endstand 8,5 Minuten vor dem Ende.

Die zweiteplatzierten Rittner Buam haben ihre knappe Overtime-Niederlage vom letzten Spieltag in Klagenfurt umgehend korrigiert und sich am HC Gherdeina valgardena.it mit einem 8:2-Kantersieg für die Niederlage im ersten Saisonduell revanchiert. Nach einem torreichen Startdrittel, das der erste 18-jährige Lois Fink mit seinem ersten Alps-Hockey-League-Tor für Ritten eröffnete, schafften die „Buam“ im mittleren Abschnitt die Vorentscheidung und erhöhten durch Alexander Frei, Simon Kostner und Ryan Obuchowski auf 6:1. Schlussendlich siegte der ehemalige Meister mit 8:2, wobei acht unterschiedliche Spieler für die Tore verantwortlich zeichneten.

Einen Kantersieg hat auch der HC Pustertal Wölfe gefeiert, der unter Interims-Trainer Matej Hocevar auch im dritten Spiel ohne Niederlage bleibt. Gegen die VEU Feldkirch siegte der Vizemeister mit 9:3, landete damit den 13. Erfolg gegen die Vorarlberger. John Lewis und Davide Conci brachten das Heimteam bis Minute sechs mit 3:0 in Führung. Nachdem die VEU, bei der Saari Santeri – er wurde für den verletzten Robin Soudek (Handbruch | voraussichtlich out bis zu sechs Wochen) verpflichtet – sein Debüt gab, den Rückstand wettmachte, holten sich die „Wölfe“ mit drei unbeantworteten Toren bis Mitte des Spiels endgültig die Entscheidung. Am Ende trafen Lewis, Conci und Yuri Cristellon jeweils doppelt.

Der viertplatzierte EHC Lustenau hat einen ungefährdeten 5:3-Derbysieg über den EC Bregenzerwald gefeiert und seinen zweiten Sieg am Stück bejubelt. Vor mehr als 1.500 Zuschauern glich Tobias Fender für die “Wälder“ einen frühen Rückstand in der 9. Minute aus. Den Vorteil für die Lustenauer stellte dann aber Lucas Haberl – in Unterzahl agierend – wieder her. Zwei Tore von Colin Long und eines von Frederik Rasmussen brachten das Heimteam dann mit 5:1 in Führung und ihnen den verdienten Sieg.

Cortina von acht auf fünf, Broncos nur noch zwei Punkte hinter Top-6
Nach einem hartumkämpften 2:1 Sieg nach Penaltyschießen über Migross Supermercati Asiago Hockey S.G. Cortina Hafro kletterte in der Tabelle vom achten auf den fünften Platz. Hauptverantwortlich für den Sieg war Remy Giftopoulos, der die Italiener zunächst in Überzahl in Führung schoss (35.) und abschließend den entscheidenden Penalty verwertete. Den zwischenzeitlichen Ausgleich für Asiago verwertete Luigi Caporusso.

Die zu Saisonbeginn so dominant agierenden Wipptal Broncos Weihenstephan sind endgültig in das Rennen um die Top-6 zurückgekehrt. Sie feierten einen 2:1-Heimsieg über die Red Bull Hockey Juniors und haben aktuell auf den Tabellensechsten (Asiago) zwei Punkte Rückstand. Mathieu Lemay und Paolo Bustreo sorgten für eine 2:0-Führung nach 25 Minuten. Mit starkem Penaltykilling und 28 Saves von Jason Bcashihua mussten die Broncos im weiteren Verlauf nur einen Gegentreffer hinnehmen und schnappten sich am Ende auch das zweite Saisonduell gegen die Salzburger.

Knappe Ergebnisse in der unteren Tabellenhälfte
Die Spiele der Teams uns der unteren Tabellenhälfte haben am letzten Spieltag des Jahres knappe Ergebnisse gebracht. Der 16-platzierte EC-KAC II siegte bei den Vienna Capitals Silver schlussendlich mit 6:5 nach Verlängerung. Valentin Hammerle machte mit einem Hattrick einen anfänglichen 0:3-Rückstand im Alleingang wett. Während Klagenfurt zum zweiten Mal in Folge siegreich blieb, verloren die Wiener ihr zehntes aufeinanderfolgendes Spiel. Obwohl Jure Sotlar, der ein Tor schoss, seinen Scoring-Streak auf 15 Spiele erhöhte, musste sich der EK Die Zeller Eisbären beim HDD SIJ Acroni Jesenice mit 3:4 nach Verlängerung geschlagen geben. Blaz Tomazevic verwertete den Game-Winner für die Slowenen, bei denen Jaka Sodja einen Doppelpack erzielte. Der EC “Die Adler” Stadtwerke Kitzbühel hat den erwarteten Heimsieg über die Steel Wings Linz gefeiert. Ein guter Start ins Mitteldrittel mit drei unbeantworteten Toren – inklusive eines Doppelpacks von Johan Schreiber, der schlussendlich dank Empty-Netter mit drei Treffern bilanzierte – brachte die „Adler“ auf die Siegerstraße.

Mo, 30.12.2019, 18:30: Vienna Capitals Silver – EC KAC II 5:6 OT (2:0, 1:4, 2:1, 0:1)
Referees: FAJDIGA, OREL, Legat, Schonaklener. | Spectators: 107
Goals VCS: Preiser (12./Akerman-Hermanstad), Böhm (13./Akerman, 22./Mosaad-Rohm), Hermanstad (47./Antal-Preiser, 51./Akerman-Norberg)
Goals KA2: Hammerle V. (26.PP1/Kapel-Würschl, 32.PP1/Kapel-Kreuzer, 33./Hammerle S.-Moser), Patterer (33./Sticha-Kapel), Pirmann (52.PP1/Kreuzer-Hammerle V.), Kreuzer (62./Pirmann-Würschl)

Mo, 30.12.2019, 19:00: HDD SIJ Acroni Jesenice – EK Die Zeller Eisbären 4:3 OT (2:2, 0:1, 1:0, 1:0)
Referees: DURCHNER, SUPPER, Kainberger, Wimmler. | Spectators: 655
Goals JES: Sodja (5., 49.PP1/Hebar), Djumic (7./Stojan), Tomazevic (62.)
Goals EKZ: Lanzinger (4./Oraze-Tschernutter, 24.PP1/Schernthaner-Tschernutter), Sotlar (13./Putnik-Wilenius)

Mo, 30.12.2019, 19:30: EHC Lustenau – EC Bregenzerwald 5:3 (2:1, 2:0, 1:2)
Referees: RUETZ, WALLNER, Moidl, Reisinger. | Spectators: 1.583
Goals EHC: Haberl (2./Demuth-König, 19.SH/Glenn), Long (26./Grabher Meier, 47./Hrdina-Grabher Meier), Rasmussen (39.)
Goal ECB: Fender (9./Vogelaar), Fussenegger (58.PP2/Fässler), Vogelaar (60./Ban D.-Fussenegger)

Mo, 30.12.2019, 20:00: Rittner Buam – HC Gherdeina valgardena.it 8:2 (3:2, 2:0, 3:0)
Referees: PODLESNIK, WIDMANN, Bedana, Giacomozzi P. | Spectators: 671
Goals RIT: Fink (2./Öhler), Lutz (13./Kostner S.), Marzolini (15./Spinell-Kostner J.), Frei (34.), Kostner S. (38./Lutz-Lane), Obuchowski (43./Gabri-Quinz), Spinell (53/Lindskoug), Tudin (60./Pechlaner)
Goals GHE: Wilkins (9./Vinatzer-Nedved), Nedved (20./Wilkins)

Mo, 30.12.2019, 20:00: HC Pustertal Wölfe – VEU Feldkirch 9:3 (4:2, 3:1, 2:0)
Referees: GIACOMOZZI F., VIRTA, De Zordo, Piras.
Goals PUS: Lewis (3./Carozza-Brighenti Moretti, 6./Leitner-Hofer R.), Conci (5./Andergassen-March, 25./Carozza-Traversa), Hofer A. (19./Traversa-MacArthur), Cristellon (29./MacArthur, 48./MacArthur-Hofer A.), Oberrausch (37./Lewis-Carozza), Traversa (50.SH1/Andergassen-Hofer A.)
Goals VEU: Jancar (13./Stanley-Mairitsch), Mairitsch (18./Puschnik), Kyllönen (31./Ratz)

Mo, 30.12.2019, 20:00: Wipptal Broncos Weihenstephan – Red Bull Hockey Juniors 2:1 (1:0, 1:0, 0:1)
Referees: HOLZER, MOSCHEN, Huber, Weiss. | Spectators: 859
Goals WSV: Lemay (7./Doggett-Messner), Bustreo (25./Messner-Milam)
Goal RBJ: Englund (59.PP1/Appendino-Luusuaniemi)

Mo, 30.12.2019, 20:00: EC ‚Die Adler‘ Stadtwerke Kitzbühel – Steel Wings Linz 5:2 (1:1, 3:1, 1:0)
Referees: KUMMER, LESNIAK, Schweighofer, Snoj. | Spectators: 798
Goals KEC: Bolterle (18./Schröder), Schreiber (21., 24./Ebner-Bolterle, 59.EN/Bolterle), Uusivirta (28./Echtler)
Goals SWL: Koudelka (17./Ober-Rosenberger, 37.PP1/Ober-Maurer)

Mo, 30.12.2019, 20:30: Migross Supermercati Asiago Hockey – S.G. Cortina Hafro 1:2 SO (0:0, 1:1, 0:0, 0:0)
Referees: BAJT, REZEK, Javornik, Miklic. | Spectators: 1.600
Goal ASH: Caporusso (40./Loschiavo)
Goal SGC: Giftopoulos (35./King, 65.)

Mo, 30.12.2019, 20:45: SHC Fassa Falcons – HK SZ Olimpija Ljubljana 2:3 (0:0, 1:2, 1:1)
Referees: LEGA, STEFENELLI, Cristeli, Slaviero. | Spectators: 1.158
Goals FAS: Caletti (31./Iori-Marchetti), Lundstrom (41./Zanet)
Goals HKO: Jezovsek (22./Ropret-Brus), Koren (28./Pesut-Music), Cepon (52./Music)

www.erstebankliga.at

Create-Sports
To Top
error: Content is protected !!