All for Joomla All for Webmasters
AlpsHL

AlpsHL-Preview: Zwei Austro-Duelle am morgigen Donnerstag!

Am Donnerstag kommt es in der Alps Hockey League zu zwei österreichischen Duellen. Während der EHC Lustenau den EC Bregenzerwald zum Vorarlberg-Derby empfängt, gastieren die EK Zeller Eisbären ebenfalls im Ländle bei der BEMER VEU Feldkirch.

Do, 11.11.2021, 19:30: EHC Lustenau – EC Bregenzerwald
Referees: HOLZER, LEHNER, Bedynek, Spiegel
Der EHC Lustenau empfängt am Donnerstag den EC Bregenzerwald zum ersten Vorarlberger Derby in dieser Saison. In der Tabelle liegen die beiden Teams aus dem Ländle recht eng beisammen. Zwar hat das Viertplatzierte Lustenau noch einen Vorsprung von fünf Punkten, doch absolvierte der EHC auch um drei Spiele mehr als ihr Lokalrivale. Das aktuell siebtplatzierte Bregenzerwald konnte außerdem seine letzten fünf Spiele allesamt gewinnen und musste dabei nur einen einzigen Punkt abgeben. Die letzten drei Duelle dieser beiden Teams in der Vorsaison entschied jeweils der Gastgeber für sich.

Do, 11.11.2021, 19:30: BEMER VEU Feldkirch – EK Die Zeller Eisbären
Referees: RUETZ, SCHAUER, Müller. Rinker
Auch das dritte Vorarlberger Team der Alps Hockey League ist am Donnerstag gefordert. Die BEMER VEU Feldkirch empfängt die EK Zeller Eisbären. Während Feldkirch in dieser Saison aber erst zwei Siege verbuchen konnte und aktuell am vorletzten Platz steht, befinden sich die EK Zeller Eisbären weiterhin auf Top-6 Kurs – sogar die Top-4 liegt für die Salzburger in unmittelbarer Schlagdistanz. Einen ihrer zwei Saisonsiege verbuchte die VEU aber ausgerechnet gegen Feldkirch. Steven Birnstill sorgte im September in der Verlängerung für die Entscheidung. Fünf der letzten sechs Begegnungen konnten die Eisbären für sich entscheiden – lediglich gegen Lustenau mussten sich das Team aus Salzburg kürzlich geschlagen geben.

www.ice.hockey, Pic: EK Zell am See

To Top
error: Content is protected !!