All for Joomla All for Webmasters
AlpsHL

AlpsHL-Preview: Zwei Spiele finden bis zum Wochenende statt!

Bis zum Wochenende steht in der Alps Hockey League an den kommenden beiden Tagen noch jeweils ein Duell an: Am Donnerstag geht es für Migross Supermercati Asiago Hockey zum HC Gherdeina valgardena.it und um den zweiten Sieg im zweiten Saisonspiel. Einen Tag später, Freitag, versuchen die Red Bull Hockey Juniors ihre Siegesserie in der Eisarena zu prolongieren.

Aufgrund von medizinischen Vorsichtsmaßnahmen im Zusammenhang mit Covid-19 sind alle bis inklusive 1. November 2020 terminisierten Begegnungen mit der Teilnahme von HDD SIJ Acroni Jesenice verschoben worden. Die angesetzten Heimspiele der Slowenen gegen Feldkirch und Kitzbühel finden somit nicht statt. Die neuen Spieltermine werden zu einem späteren Zeitpunkt bekanntgegeben.

Do, 29.10.2020, 20.30 Uhr: HC Gherdeina valgardena.it – Migross Supermercati Asiago Hockey
Referees: MOSCHEN, PINIE, De Zordo, Fleischmann.
Das aufgrund von medizinischen Sicherheitsmaßnahmen erneut ausgedünnte Programm in der Alps Hockey League beginnt Donnerstagabend mit dem Spiel zwischen dem HC Gherdeina valgardena.it und Migross Supermercati Asiago Hockey. Es ist das erste Saisonduell dieser beiden Mannschaften, da Covid-19 die Return-2-Play-Duelle dieser Teams noch nicht zugelassen hat. In der ersten Phase der Meisterschaft spielt Gröden dreimal – siegte auch in allen Spielen, kassierte dann aber am letzten Wochenende in Ljubljana die erste Saisonniederlage. Bei der 3:6-Niederlage kämpfte die „Furie“ vergebens, musste insgesamt 57 Schüsse auf das Tor hinnehmen. Konstant ist weiterhin ihr Sturm-Duo: Brad McGowan und Mat Wilkins halten bei je 11 Scorerpunkte aus vier Spiele. Asiago’s Reise in dieser AHL-Saison hat erst vergangenen Samstag begonnen – und der ehemalige Champion hat prompt mit einem 3:1-Heimsieg über den HC Pustertal eröffnet. Gianluca Vallini überzeugte mit einer Save-Percentage von 96,7.

  • H2H AHL: GEH – ASH 2:10

Fr, 30.10.2020, 19.15 Uhr: Red Bull Hockey Juniors – EHC Lustenau
Referees: BRUNNER, KUMMER, Matthey, Reisinger.
Im einzigen Freitags-Spiel kommt es zu einem Österreicher-Duell: Die heimstarken Red Bull Hockey Juniors empfangen den EHC Lustenau. Die Salzburger sind in ihrer Eisarena heuer noch ungeschlagen, gewannen alle vier Partien – und das mit einem Torverhältnis von insgesamt +15. In den beiden jüngsten Heimspielen, gegen Ritten und Bregenzerwald, scorten die „Bullen“ im Schnitt acht Treffer. In der laufenden Saison haben sich bei Salzburg bereits 19 unterschiedliche Spieler in die Torschützenliste eingetragen. Für die Gäste aus Lustenau ist es das erste Spiel in Phase zwei, im R2P-Teil der Meisterschaft reichte es zu vier Siegen aus sechs Spielen. Auswärts fehlte es aber jüngst am Toreschießen, nur ein Treffer gelang in den letzten beiden Partien.

  • H2H AHL: RBJ – EHC 6:11

www.alps.hockey, Photo: GEPA pictures/ Jasmin Walter

Create-Sports
To Top
error: Content is protected !!