All for Joomla All for Webmasters
AlpsHL

AlpsHL: Siege für Feldkirch, Zell am See und die Steel Wings!

Am Dienstag gelang der BEMER VEU Feldkirch die große Überraschung der Runde in der Alps Hockey League. Die auf dem vorletzten Rang liegenden Vorarlberger bezwangen das zweitplatzierte Ritten mit 3:2. Tom Barrasso feierte indes ein geglücktes Saisondebüt bei seinem Comeback für Asiago und durfte beim OT-Erfolg über Kitzbühel einen Hattrick von Anthony Salinitri bejubeln. Das Team der Stunde bleibt allerdings der SHC Fassa Falcons, der bereits seinen siebenten Sieg am Stück verbuchen konnte.

Steel Wings gewinnen in Meran
Wie auch schon in den letzten zwei Spielen vor Weihnachten, mussten sich der HC Meran/o auch in seinem ersten Spiel nach den Feiertagen geschlagen geben. Die Steel Wings Linz setzten sich nach ihrer deutlichen „Boxing-Day“-Niederlage mit 3:1 gegen den Liga-Newcomer durch. Dabei hatte Meran/o noch den besseren Start. Zwei Tore im Mitteldrittel brachten aber die Wende zu Gunsten der Oberösterreicher, die nun auf dem 14. Platz stehen.

Sallintri-Hattrick bringt OT-Sieg für Asiago bei Barrasso-Comeback
Im ersten Spiel des Comeback-Coaches Tom Barrasso feierte Migross Supermercati Asiago Hockey einen harterkämpften Overtime-Erfolg über den EC Stadtwerke Kitzbühel. Die Gastgeber aus Tirol legten zunächst im ersten Abschnitt vor. Die Gelb-Roten drehten durch einen Hattrick von Anthony Salinitri im Mittelabschnitt aber die Begegnung und stellten auf 3:2. Die Adler konnten im finalen Abschnitt zwar noch zwei Mal ausgleichen und sich dadurch in die Verlängerung kämpfen, dort sorgte aber Steven Iacobellis mit seinem vierten Scorerpunkt des Abends für die Entscheidung. Für Kitzbühel war es dennoch der erste Punktegewinn in den vergangenen vier Spielen.

Zeller Eisbären mit zweitem Sieg am Stück
Die EK Zeller Eisbären feierten am 23. Dezember noch einen Overtime-Sieg gegen den HC Gherdeina und legten nun fünf Tage später gegen die Broncos nach. Für Sterzing war dies bereits die zweite Niederlage nach Weihnachten, die damit weiter an Boden verlieren. Die Gastgeber eroberten nach nur 30 Sekunden die Führung, mussten aber zwischenzeitlich den Ausgleich hinnehmen, ehe sie dir Kontrolle über die Begegnung erlangten. Nach starken ersten 32 Minuten führten die Eisbären bereits mit 4:1. Doch die Broncos kämpften sich bis zur 58. Minute auf 3:4 zurück, für die Verlängerung reichte es allerdings nicht mehr. Zell am See setzte sich schließlich mit 5:3 durch und feierten ihren ersten Sieg gegen die Broncos seit 2019.

Feldkirch beendet Siegesserie der Rittner Buam
Dem Vorletzten der Alps Hockey League gelingt die große Überraschung dieser Runde in der Alps Hockey League. Bereits in den vergangenen Wochen hat die BEMER VEU Feldkirch gezeigt, dass sie mit den Top-Teams der Liga mitspielen kann. Am Dienstag gelang den Vorarlbergern nur gar ein voller Erfolg gegen die zweitplatzierten Rittner Buam. Nach einem torlosen Startdrittel gingen die Gäste aus Feldkirch in Führung. Die Buam konnten zwar im Mitteldrittel noch ausgleichen, mit der Effizienz der Gäste im Schlussabschnitt allerdings nicht mehr mithalten. Feldkirch setzte sich schließlich mit 3:2 durch und beendete die vier Spiele andauernde Siegesserie von Ritten.

Pic: EK Zell am See

Cortina bezwingt Lustenau
Cortina gewinnt sein erstes Spiel nach Weihnachten und erhöht damit seine Siegesserie auf drei Spiele. Für den EHC Lustenau – der weiterhin in der Tabelle vor Cortina liegt – war es bereits die dritte Niederlage am Stück. Dem S.G. Cortina Hafro gelang damit die Revanche für die im Oktober erlittene Niederlage. Lustenau konnte im ersten Abschnitt zwar noch in Führung gehen, ein Lacdelli-Doppelpack im Mittelabschnitt brachte dann aber die Wende. Cortina setzte sich schließlich mit 3:1 durch und fand damit den Anschluss an die Top-6-Teams.

Falcons weiterhin „on-fire“
Der SHC Fassa Falcons bleibt das Team der Stunde. Die Falken verbuchten bereits ihren siebenten Erfolg am Stück und mischen nun endgültig um die Top-6-Plätze in der Alps Hockey League mit. Am Dienstag feierte Fassa einen 4:0 Shutout-Sieg über HC Gherdeina, das nur eines der vergangenen sechs Spiele für sich entscheiden konnte. Bei den Falcons trugen sich vier verschiedene Spiele in die Torschützenliste ein.

Alps Hockey League: Tu, 28.12.2021

Steel Wings Linz – HC Meran/o Pircher 3:1 (0:1,2:0,1:0)
Referees: HLAVATY, LOICHT, Matthey, Voican
SWL: 1:1 SWL Stuart B. (29:55 / Granza I. ,Farren K. / EQ), 2:1 SWL Farren K. (35:28 / Stuart B. ,Brikmanis A. / EQ), 3:1 SWL Mayrhofer M. (59:49 / Farren K. ,Brikmanis A. / EQ)
HCM: 0:1 HCM Ansoldi L. (18:21 / Ahlström O. ,Pföstl D. / EQ)

EC Sadtwerke Kitzbühel – Migross Supermercati Asiago Hockey 4:5 O.T. (1:0,1:3,2:1)
Referees: RUETZ, SCHAUER, Huber, Wimmler
Goals KEC: 1:0 KEC Wohlfahrt B. (17:54 / Lindhagen E. / SH), 2:2 KEC Jevdokimovs R. (34:12 / Mintautiskis M. ,Haas E. / EQ), 3:3 KEC Wohlfahrt B. (47:14 / Haas E. ,Freidenfelds R. / EQ), 4:4 KEC Jabornik H. (56:28 / Jevdokimovs R. ,Lindhagen E. / EQ)
Goals ASH: 1:1 ASH Salinitri A. (30:39 / Iacobellis S. ,Magnabosco J. / EQ), 1:2 ASH Salinitri A. (33:03 / Magnabosco J. ,Iacobellis S. / EQ), 2:3 ASH Salinitri A. (38:24 / Iacobellis S. ,Ginnetti C. / PP), 3:4 ASH Marchetti M. (51:24 / Marchetti S. ,Giliati S. / PP), 4:5 ASH Iacobellis S. (63:47 / Salinitri A. ,Magnabosco J. / EQ)

EK Die Zeller Eisbären – Wipptal Broncos Weihenstephan 5:3 (2:1,2:1,1:1)
Referees: WALLNER, WIDMANN, Kainberger, Nothegger
Goals EKZ: 1:0 EKZ Ban D. (00:30 / Akerman J. / EQ), 2:1 EKZ Akerman J. (17:16 / Rajala J. ,Jennes C. / EQ), 3:1 EKZ Putnik P. (25:48 / Widen F. ,Jennes C. / EQ), 4:1 EKZ Jennes C. (32:48 / Rajala J. ,Akerman J. / SH), 5:3 EKZ Berger H. (59:53 / Widen F. ,Ban D. / EQ)
Goals WSV: 1:1 WSV Kofler T. (07:22 / Gander M. ,Salo N. / EQ), 4:2 WSV Zecchetto A. (39:12 / Oberdorfer H. ,Cristellon Y. / EQ), 4:3 WSV Hackhofer F. (57:13 / Gander M. ,Niccolai A. / PP)

Rittner Buam – BEMER VEU Feldkirch 2:3 (0:0,1:1,1:2)
Referees: PINIE, VIRTA, Mantovani, Weiss
Goals RIT: 1:1 RIT Kostner J. (35:13 / Osburn Z. ,Fink K. / PP), 2:3 RIT Spinell M. (51:20 / Kostner S. ,Sharp M. / EQ)
Goals VEU: 0:1 VEU Stanley D. (23:10 / unassisted / EQ), 1:2 VEU Sticha T. (40:56 / Lebeda Y. ,Trastasenkovs A. / EQ), 1:3 VEU Gehringer N. (41:39 / Stanley D. / EQ)

S.G. Cortina Hafro – EHC Lustenau 3:1 (0:1,2:0,1:0)
Referees: BENVEGNU, MOSCHEN, Brondi, De Zordo
Goals SGC: 1:1 SGC Lacedelli R. (20:16 / Kaskinen O. ,Finucci C. / EQ), 2:1 SGC Lacedelli R. (39:04 / unassisted / SH), 3:1 SGC Finucci C. (40:49 / unassisted / EQ)
Goals EHC: 0:1 EHC Haberl L. (05:59 / Giftopoulos R. ,Puschnik K. / PP)

SHC Fassa Falcons – HC Gherdeina valgardena.it 4:0 (2:0,1:0,1:0)
Referees: EGGER, SORAPERRA, Bedana, Pace
Goals FAS: 1:0 FAS Mcparland S. (07:28 / Schiavone D. / EQ), 2:0 FAS Pietroniro K. (19:51 / Iori D. ,March G. / EQ), 3:0 FAS Felicetti L. (28:08 / Castlunger M. / EQ), 4:0 FAS Tedesco D. (45:59 / Defrancesco M. ,Schiavone D. / EQ)

www.ice.hockey, Pic: VEU Feldkirch

n1bet
paripesapartners
To Top
error: Content is protected !!