AlpsHL

AlpsHL: Siege für Zell am See und den EC Brgenzerwald!

Am Samstag hat das Top-Duo der Alps Hockey League seinen jeweils 17. Saisonsieg eingefahren: Tabellenführer Rittner Buam SkyAlps siegte dank eines Doppelpacks von Kevin Fink binnen 26 Sekunden mit 4:2 gegen Celje, für Runner-Up EK Die Zeller Eisbären machte Top-Scorer Tomi Wilenius mit drei Punkten (1G|2A) beim 4:2-Heimsieg gegen Linz alles klar.

Der EC Bregenzerwald rückte mit seinem siebenten Sieg in Folge auf den vierten Tabellenrang vor. Roberts Lipsbergs glänzte bei den „Wäldern“ mit einem Hattrick. Auch SIJ Acroni Jesenice und S.G. Cortina Hafro haben im Kampf um die Top-6 wichtige Siege eingefahren.

Heimsiege gab es zudem für den HC Gherdeina valgardena.it und den SHC Fassa Falcons.

Die Alps Hockey League kehrt am Dienstag, den 19. Dezember mit einem vollen Spieltag und damit acht Partien aus der nun anstehenden IIHF-Break zurück.

Die Rittner Buam SkyAlps haben nach ihrer Niederlage am Donnerstag in Meran (2:3) umgehend wieder auf die Siegerstraße gefunden. Der Tabellenführer der Alps Hockey League bezwang den HK RST Pelle Celje mit 4:2 und gewann damit auch den zweiten Saisonvergleich mit den Slowenen, die sich zum siebenten Mal in Folge geschlagen geben mussten. Kevin Fink sorgten mit einem Doppelpack binnen 26 Sekunden für die Entscheidung zu Gunsten der Südtiroler, die in diesem Spiel auch einen Rückstand wettmachen mussten.

Wilenius führt „Eisbären“ zum Sieg
Tomi Wilenius hat seinen EK Die Zeller Eisbären zu einem 4:2-Heimerfolg über die Steel Wings Linz geführt. Der Top-Scorer der Alps Hockey League trat zunächst zweimal als Vorlagengeber in Erscheinung und machte den letzten Treffer des Abends selbst. Bereits nach zwei Abschnitten lagen die Salzburger, die ihr viertes aufeinanderfolgendes Spiel gegen die Oberösterreicher gewannen, mit 3:0 voran. Nick Huard, der das Tor zum zwischenzeitlichen 3:0 erzielte, traf in der vierten Partie en suite.

Lipsbergs‘ Hattrick verlängert Winning-Streak von Bregenzerwald
Der EC Bregenzerwald hat mit dem 5:3 bei den Hockey Unterland Cavaliers seinen siebenten Sieg in Folge eingefahren – und sich damit in der Tabelle auf den vierten Rang verbessert. Roberts Lipsbergs erzielte einen Hattrick: Er eröffnete die Begegnung mit zwei Treffern und legte das Game-Winning-Goal nach. Die „Wälder“ entschieden damit auch ihren zweiten Saisonvergleich mit den Südtirolern.

Jesenice und Cortina feiern wichtige Sieg im Kampf um die Top-6
Im Rennen um die für die Masterround notwendige Platzierung in den Top-6 haben SIJ Acroni Jesenice (#6) und S.G. Cortina Hafro (#7) wichtige Siege gefeiert: Der amtierende Meister setzte sich daheim gegen den HC Meran/o Pircher mit 5:1 durch. Schon nach 29 Minuten lagen die Slowenen mit 3:0 voran – und waren in dieser Begegnung nie in Bedrängnis.

Cortina feierte indes einen 5:2-Auswärtserfolg bei den Wipptal Broncos Weihenstephan (#5) und liegt als Siebenter nur noch einen Punkt hinter Jesenice. In Sterzing ging der Vizechampion schon nach 64 Sekunden in Führung, nach dem zweiten Abschnitt betrug der Vorteil bereits drei Tore (4:1). Für die Italiener war es der dritte Sieg in Serie.

Heimsiege für Gröden und Fassa
Wichtige Heimsiege im Kampf um eine gute Ausgangsposition für die Qualification Round haben sich am Samstag der HC Gherdeina valgardena.it und der SHC Fassa Falcons gesichert. Gröden fertigte daheim den EC Die Adler Stadtwerke Kitzbühel mit 7:3 ab. Drei Tore in der zweiten Hälfte des Mitteldrittels brachten dabei die Entscheidung. Anthony De Luca überragte mit vier Treffern und einem Assist.

Der SHC Fassa Falcons hat daheim gegen den EHC Lustenau einen 4:2-Erfolg eingefahren. Zwei Powerplay-Treffer machten schlussendlich den Unterschied für die Italiener, die ihren fünften Heimsieg in Folge bejubelten.

Alps Hockey League | 09.12.2023 | Results:
Wipptal Broncos Weihenstephan – S.G. Cortina Hafro 2:5 (0:2, 1:2, 1:1)
Referees: LEHNER, MOIDL, Matthey, Moidl. | Zuschauer: 365
Goals WSV: Livingston (24./Capanelli-Zecchetto), Capannelli (46./Conci)
Goals SGC: Parini (2./Barnabo), Toffoli (17./Barnabo-Colli), Sanna (31./Zanatto-Seed), Cuglietta (39.PP1/Carozza, 53./Lacedelli-Zanatta)

SIJ Acroni Jesenice – HC Meran/o Pircher 5:1 (2:0, 2:1, 1:0)
Referees: KUMMER, VOICAN, Klemm, Legat. | Zuschauer: 524
Goals JES: Selan (4./Pance-Sersen M.), Jezovsek (5./Sersen G.-Sersen M.), Pance (29./Bohinc R.-Bohinc M.), Bohinc M. (38.PP1/Selan-Lesnicar), Lesnicar (60./Selan M.-Planko)
Goal HCM: Gellon (30./Ritchie-Anderson)

Rittner Buam SkyAlps – HK RST Pellet Celje 4:2 (1:1, 2:0, 1:1)
Referees: HUBER, VIRTA, Eisl, Rinker. | Zuschauer: 712
Goals RIT: Szypula (16./Kostner J.), Fink (36.PP1/Szypula-Koster S., 37./Amorosa), Kostner S. (55./Coatta)
Goals HKC: Freidenfelds (13., 46.)

Hockey Unterland Cavaliers – EC Bregenzerwald 3:5 (0:2, 2:0, 1:3)
Referees: FAJDIGA, OREL, Murnik, Puff. | Zuschauer: 478
Goals ECB: Lipsbergs (12./Kulintsev, 14.PP1/Kulintsev-Embrich, 45./Embrich-Metzler), Embrich (43./Lipsbergs-Wempe), Auvinen (53.PP1/Pöschmann-Metzler)
Goals HCU: Käyrä (31.PP1/Nyman-Markkula), Markkula (32./Kaufmann-Wieser), Brighenti (53.SH1/Käyrä)

EK Die Zeller Eisbären – Steel Wings LINZ AG 4:2 (1:0, 2:0, 1:2)
Referees: BULOVEC, WIDMANN, Jeram, Miklic. | Zuschauer: 1876
Goals EKZ: Ban (15./Wilenius-Huard), Berger (38./Unterluggauer-Posch), Huard (40./Ban-Wilenius), Wilenius (60.EN/Artner)
Goals SWL: Saha (50./Persson), Persson (52.)

SHC Fassa Falcons – EHC Lustenau 4:2 (2:1, 1:1, 1:1)
Referees: RICCO, SORAPERRA, De Zordo, Pace. | Zuschauer: 377
Goals FAS: Schiavone (3.PP1/Selin-Sylwander), Biondi (9./Selin-Costantin), Deluca (30.PP1/Schiavone-Iori), Sylwander (60.EN/Iori-Selin)
Goals EHC: Öhrvall (7./Haberl-Johansson), Wilfan (47.SH1)

HC Gherdeina valgardena.it – EC Die Adler Stadtwerke Kitzbühel 7:3 (2:2, 3:0, 2:1)
Referees: BENVEGNU, PIRAS, Brondi, Cristeli. | Zuschauer: 712
Goals GHE: De Luca (3./McGowan-Cristellon, 34./McGowan-Cristellon, 38.PP1/Kasslatter-McGowan, 50./Cristellon), Cristellon (12.PP1/Kasslatter-McGowan), Kasslatter (31.PP1/Glück-De Luca), Moroder (46.)
Goals KEC: Podlipnik (5./Rotter-Seto), Niemelä (19./Hochfilzer-Lehtonen, 50./Hochfilzer)

www.alps.hockey, Bild: Johannes Radlwimmer/EK Die Zeller Eisbären

To Top

Please disable your adblocker or whitelist this site!