All for Joomla All for Webmasters
AlpsHL

AlpsHL: Steel Wings Linz feiern zweiten Saisonsieg!

Der HC Pustertal Wölfe hat mit dem 3:1-Auswärtssieg in Lustenau einen großen Schritt Richtung vorzeitiger Playoff-Qualifikation in der Alps Hockey League gesetzt. Indes hat sich der Kampf um die Pre-Playoffs weiter zugespitzt:

Der HC Gherdeina valgardena.it (#9) feierte sein zweites Shutout in Folge, während die Wipptal Broncos Weihenstephan (#12) dank eines Hattricks von Dante Hannoun wieder in die Spur fanden. Der SHC Fassa Falcons (#13) revanchierte sich an personell arg dezimierte Klagenfurter und den Steel Wings Linz (#16) gelang mit einem 3:2-Overtime-Erfolg in Ritter ihr erst zweiter Saisonsieg.

Fassa nimmt Revanche an Klagenfurt
Der SHC Fassa Falcons hat sich 48 Stunden nach der knappen 4:5-Heimniederlage am EC-KAC revanchiert und in Klagenfurt einen 5:3-Erfolg eingefahren. Mit dem erste Sieg nach zuletzt drei Niederlagen in Folge bleiben die Italiener im Rennen um einen Platz im Pre-Playoff – der Rückstand auf den rettenden zwölften Rang beträgt aber unverändert drei Punkte. Die Falken hatten die Partie von Beginn an unter Kontrolle und bis zur 34. Minute auch entschieden: Daniel Tedesco (4./SH1) eröffnete in Unterzahl, Gregorio Gios (7.) legte rasch sein erstes Saisontor nach. Im zweiten Drittel erhöhten Davide Schiavone (22.) und Diego Iori (34.) auf 4:0. Die personell arg dezimierten Klagenfurter – neben acht fehlenden Stammspielern verletzten sich drei weitere unmittelbar vor und während des Spiels – steckten im weiteren Verlauf zwar nicht auf, trafen dreimal aber konnten den negativen Start am Ende nicht mehr kompensieren.

Pustertal setzt großen Schritt Richtung Playoff-Qualifikation
Der HC Pustertal Wölfe hat mit einem 3:1-Auswärtssieg beim EHC Lustenau einen großen Schritt Richtung vorzeitiger Playoff-Qualifikation gesetzt. Mit dem sechsten aufeinanderfolgenden Sieg rückten die Südtiroler in der Tabelle wieder auf den zweiten Rang vor. Die Vorarlberger bleiben nach ihrer zweiten Heimniederlage in Folge Siebenter. Bei den „Wölfen“ gab Neo-Center Luke Pither – für ihn wurde der weiterhin rekonvaleszente Bryson Cianfrone aus dem Kader genommen – sein Debüt. Seine Linie war auch gleich für den raschen Führungstreffer der Gäste verantwortlich: Viktor Schweitzer stellte nach 101 Sekunden auf 1:0. Den zwischenzeitlichen Ausgleich der „Löwen“ durch Chris D’Alvise (6.), der auch im sechsten aufeinanderfolgenden Spiel traf, quittierte Pustertal-Top-Scorer Massimo Carozza mit seinem 40. Scorerpunkt. Für die Entscheidung sorgte dann elf Sekunden vor der letzten Pause Brett Perlini im Powerplay. Wölfe-Goalie Colin Furlong bilanzierte mit einer Save-Percentage von 96,2%.

Hannoun-Hattrick bei Broncos-Sieg | Kitzbühel verpasst Pre-Playoff
Die Wipptal Broncos Weihenstephan haben ihren Platz im Pre-Playoff erfolgreich verteidigt. Die zwölftplatzierten Südtiroler siegten beim EC Die Adler Stadtwerke Kitzbühel mit 6:4 und behielten ihren Drei-Punkte-Vorteil gegenüber Fassa. Mit ihrer fünften Niederlage in Folge haben die Tiroler in ihren ausstehenden drei Spielen keine Chance mehr, die Pre-Playoffs in der Alps Hockey League zu erreichen. Die beiden Teams boten einander ein torreiches Duell auf Augenhöhe, zumindest bis Ende des zweiten Drittel. Dass die Gäste aus Sterzing zu diesem Zeitpunkt noch im Spiel waren, hatten sie Dante Hannoun verdanken, der einen Hattrick scorte. Im Schlussdrittel konnte das Heimteam nicht mehr vorlegen – und die Broncos entschieden die Begegnung durch die Tore von Hannes Oberdorfer (51.) und Ryan Valentini (55.) zu ihren Gunsten.

Linz gelingt in Ritten zweiter Saisonsieg
Die Steel Wings Linz haben bei den Rittner Buam überraschend ihre zweiten Saisonsieg eingefahren. Der Tabellenletzte der Alps Hockey League setzte sich in Klobenstein mit 3:2 nach Verlängerung durch – und setzte der 21 Spiele andauernden Niederlagenserie ein Ende. Die „Buam“ mussten sich bewerbsübergreifend daheim nach vier Siegen in Folge wieder geschlagen geben. Dank des Punktgewinns bleiben die Südtiroler Achter, haben auf den 13. Fassa allerdings nur sieben Punkte Vorsprung. Linz, das insgesamt von einer sehr guten Leistung von Goalie Leon Sommer (42 Saves | 95,5% Save-Percentage) profitierte, drehte in den finalen zwei Minuten des Startdrittels den anfänglichen Ein-Tore-Rückstand. Benjamin Mosaad (19.) und Francesco Arcuri (20.) trafen für die Oberösterreicher. Rittens Routinier MacGregor Sharp (40.) sorgte kurz vor Ende des zweiten Abschnitts für den Ausgleich – beim 2:2 blieb es auch nach 60 Minuten. Und die Entscheidung fiel dann gleich nach 39 Sekunden Overtime, als Curtis Douglas den Game-Winner machte.

Jacob Smith schafft für Gröden zweites Shutout in Folge
Jacob Smith hat dem HC Gherdeina valgardena.it mit 44 Saves den zweiten Shutout-Sieg in Folge ermöglicht. Die Südtiroler besiegten die VEU Feldkirch mit 5:0 und schoben sich dank ihres fünften Sieges in Serie vom elften auf den neunten Platz. Ihr Vorteil auf den ersten Nicht-Pre-Playoff-Platz (13. Fassa) beträgt weiterhin sechs Punkte, die Vorarlberger haben als Elfter nur fünf Punkte gut auf die Italiener. Entscheidend für Gröden waren jeweils die letzten zweieinhalb Minuten im ersten und zweiten Abschnitt – als dem Heimteam stets zwei Treffer gelangen. Fünf Spieler trugen sich schlussendlich in die Torschützenliste ein. Mathew Wilkins und Michael Sullmann Pilser kamen auf jeweils vier Scorerpunkte (1G|3A).

Alps Hockey League | Donnerstag, 4. März 2021:
EC KAC II – SHC Fassa Falcons 3:5 (0:2, 1:2, 2:1)
Referees: DURCHNER, HEINRICHER, Legat, Schweighofer.
Goals KA2: Lindner (38./Hammerle S.-Hammerle V.), Hammerle V. (50.PP1/Moser-Theririch), Sunitsch (8./Ofner-Hammerle V.)
Goals FAS: Tedesco (4.SH1/Caletti-Hofer), Gios (7./Kvasnica-Caletti), Schiavone (22./Caletti-Tedesco), Iori (34./Hermansson-Castlunger), Pace (43./Caletti-Hofer)

EHC Lustenau – HC Pustertal Wölfe 1:3 (1:2, 0:1, 0:0)
Referees: HUBER, SCHAUER, Eisl, Rinker.
Goal EHC: D’Alvise (6./Connelly-Wilfan)
Goals PUS: Schweitzer (2./De Lorenzo Meo-Althuber), Carozza (10./Perlinie-Elliscasis), Perlini (40.PP1/Hofer-Carozza)

EC Die Adler Stadtwerke Kitbühel – Wipptal Broncos Weihenstephan 4:6 (1:1, 3:3, 0:2)
Referees: OREL, PODLESNIK, Holzer, Pötscher.
Goals KEC: Gartner (19.PP1/Maurer-Ebner), Bolterle (23./Putnik-Ranftl), Eder F. (24./Eder M.-Schröder), Karitnig (27./Putnik-Haas)
Goals WSV: Eisendle (17./Oberdorfer-Soraruf), Hannoun (23./Gooch-Vlaentini, 24./Valentini-Gooch, 36./Valentini-Gooch), Oberdorfer (51./Gooch-Hannoun), Valentini (55./Erlacher-Oberdorfer)

Rittner Buam – Steel Wings Linz 2:3 OT (1:2, 1:0, 0:0)
Referees: LAZZERI, LEGA, Cristeli, De Zordo.
Goals RIT: Uusivirta (16./Quinz), Sharp (40./Kostner S.-Lutz A.)
Goals SWL: Mosaad (19.), Arcuri (20.), Douglas (61./Norris-Supryka)

HC Gherdeina valgardena.it – VEU Feldkirch 5:0 (2:0, 2:0, 1:0)
Referees: BENVEGNU, MOSCHEN, Bedana, Piras.
Goals GHE: Wilkins (18./Sullmann Pilser), Pitschieler (19./Willeit), McGowan (38./Sullmann Pilser-Wilkins), Sullmann Pilser (40./McGowan-Wilkins), Glück (54./Sullmann Pilser-Wilkins)

www.alps.hockey, Pic: facebook.com/steelwingslinz

Create-Sports
To Top
error: Content is protected !!