All for Joomla All for Webmasters
AlpsHL

AlpsHL: Vier Vertragsverlängerungen beim EHC Lustenau!

Vier weitere Vertragsverlängerungen kann der EHC Lustenau vermelden. Mit Lukas Reihs und Daniel Stefan sowie den beiden Lustenauer Jungtalenten Leon Schmeiser und Robin Wüstner fixieren die Sticker den Grundkader für die Alps Hockey League 2019/20. Die Verhandlungen mit verschiedenen Legionären sind schon sehr weit fortgeschritten – eine Einigung erwartet sich Präsident Herbert Oberscheider für nächste Woche.

Mit Lukas Reihs kann der EHC Lustenau auf die Dienste eines sehr starken Backups hinter dem neu verpflichteten Torhüter René Swette vertrauen. Lukas zeigte in der vergangenen Saison bei seinen Einsätzen im Farmteam der Lustenauer seine Klasse. Von Swette kann er in der kommenden Saison mit Sicherheit einiges lernen und sich mit guten Leistungen für den einen oder anderen Einsatz in der Kampfmannschaft empfehlen.

Auch die Weiterverpflichtung von Daniel Stefan ist ein wichtiger Baustein im Kadergebilde der Lustenauer. Daniel verfügt über sehr viel Erfahrung und Routine und ist das Bollwerk in der Verteidigung des EHC. Neben seinen defensiven Qualitäten kann er auch für die Offensive einiges an Arbeit leisten. Zudem ist er sowohl auf und abseits des Eises ein wahres Vorbild für die junge Lustenauer Mannschaft. Trotz einer „Seuchensaison 2018/19“ in der er sich zweimal schwer verletzte und dem EHC nur für 12 Pflichtspiele zur Verfügung stand, erzielte er zwei Tore und gab sieben mal den entscheidenden Pass zu einem Torerfolg.

Zwei weitere Jungtalente werden in der kommenden Saison in die erste Mannschaft hinaufgehievt. Leon Schmeiser durfte schon in der vergangenen Saison in die Kampfmannschaft hineinschnuppern und kam in der Vorbereitungsphase zu seinen ersten Einsätzen. Im Farmteam zeigte der 17-jährige Stürmer aus den eigenen Reihen oftmals seine Klasse. Dies blieb auch den Verantwortlichen des österreichischen Nationalteams nicht verborgen, sodass er auch auf einige Teameinsätze zurückblicken kann. Für Robin Wüstner wird es die erste Saison, in der er mit der Kampfmannschaft mittrainieren kann. Der aktuelle U16 Nationalspieler zeigte in seiner Altersklasse ebenfalls überzeugende Leistungen. Dementsprechend werden die beiden Talente von Headcoach Christian Weber gefördert und bei Möglichkeit auch die einen oder anderen Einsätze verbuchen können.

Legionäre werden in den kommenden Tagen fixiert
Somit stehen in der kommenden Saison nicht weniger als zehn Lustenauer Eigenbauspieler (!) im Kader des EHC. Aber auch im Legionärsbereich sollte der Verein in den kommenden Tagen Zuwachs bekommen. „Die Gespräche sind schon sehr weit fortgeschritten. Ich bin mir sicher, dass wir bis zur Jahreshauptversammlung am Mittwoch, 22. Mai im VIP-Raum der Rheinhalle die Legionärsposten besetzt haben werden und diese dann auch präsentieren können“, so Präsident Herbert Oberscheider.

Pic: Bernd Stefan

To Top
error: Content is protected !!