AlpsHL

AlpsHL: Zeller Eisbären trennen sich von Headcoach!

Im besten Interesse des Vereins trafen die gesamten Verantwortlichen der Zeller Eisbären noch vor der Auswärtsreise nach Neumarkt zum HC Unterland die notwendige Entscheidung und trennten sich nach reiflicher Analyse der letzten elf Partien und wertschätzenden Gesprächen vom bisherigen Cheftrainer Martin Ekrt.

Am heutigen Samstag übernahm Co-Trainer Christoph Frank übergangsweise das Amt des Cheftrainers, als Assistent fungierte der ehemalige Eisbären-Kapitän Christoph Herzog. Nach zuletzt sechs Niederlagen aus neun Partien, einer nur wenig überzeugenden Spielweise und der daraus resultierenden negativen Bilanz sahen die EKZ-Verantwortlichen die Gefahr, die sportlichen Ziele zu verfehlen. Die Klubspitze sah sich nach reiflicher Analyse zu den nötigen Konsequenzen gezwungen.

„Mit diesem Kader, sofern langwierige und schwere Verletzungen ausbleiben, sollte man nicht um das direkte Playoff-Ticket zittern müssen, sondern sich einen Platz in der Masterround selbstbewusst erspielen. Die Mannschaft wurde im Sommer darauf ausgelegt, das direkte Playoff-Ticket zu ziehen und auch den Einzug in das Halbfinale der Österreichischen Meisterschaft der Alps Hockey League zu erreichen. In den vergangenen Wochen mussten wir eine negative Entwicklung innerhalb der Mannschaft und auf dem Eis feststellen, konnten einige Spieler, darunter auch Leistungsträger, ihr Potential weit nicht ausschöpfen. Nach dem Auswärtsspiel in Neumarkt folgt für den EKZ eine Spielpause, welche für den „Turnaround“ bis hin zur heißen Saisonphase genutzt werden soll. Die Entscheidung, uns von einem überragenden Charakter wie Martin Ekrt zu trennen, fiel uns alles andere als leicht“, so der Vorstand.

Wir, die Zeller Eisbären, bedanken uns bei Martin für die gute Zusammenarbeit und wünschen für die Zukunft alles erdenklich Gute“, so das Management der Blau-Gelben, welche mit Blick auf die sportliche Situation und verantwortend für den Verein diese Entscheidung traf. Der Vorstand pocht darauf, den Sponsoren, Mitglieder:innen und allen Fans der Zeller Eisbären zu Beginn der kommenden Woche einen neuen Cheftrainer der Kampfmannschaft zu präsentieren. Derzeit laufen bereits fortgeschrittene Gespräche mit einem möglichen Nachfolger, welcher mit all seiner Erfahrung das Anforderungsprofil der Sportlichen Leitung perfekt vertreten würde.     

 

www.ek-zellereisbaeren.at

To Top

Please disable your adblocker or whitelist this site!