All for Joomla All for Webmasters
EBEL

EBEL: Der HC Bozen holt Jaromir Jagr nach Südtirol!

Es war im Dezember 1994, als ein ganz Großer des Eishockeys für einige Gastspiele nach Bozen kam. Die NHL pausierte aufgrund eines Lockouts und der weißrote Verein landete mit der Verpflichtung von Jaromir Jagr, mit seinen damaligen 22 Jahren bereits ein Weltstar im Eishockey, einen außerordentlichen Coup. Der tschechische Ausnahmekönner bestritt mit Bozen die Endphase des 6 Nationen Turnieres und führte die Weißroten mit phänomenalen 16 Punkten (8 Tore und 8 Assist) aus 5 Spielen zum Sieg.

Jagr wurde bereits im Laufe seiner Karriere zur Legende: er brachte es in der „All-Time” Rangliste der NHL-Topscorers auf den zweiten Platz, besser machte es nur das „Heilige Monster“ Wayne Gretzky. Eine beispielhafte Karriere, die immer noch nicht beendet ist. „The Ageless Wonder” ist mit 47 Jahren immer noch aktiv und spielt im Trikot seiner Heimatstadt Kladno: von diesem Verein ist er zugleich auch Eigentümer.

Jagr wird mit seinem Team, dem Rytiri Kladno, an dem vom HCB Südtirol Alperia organisierten Südtirol Summer Classic, das vom 30. August bis 1. September in der Eiswelle stattfinden wird, teilnehmen. Das Quartett der teilnehmenden Mannschaften wird von den Thomas Sabo Ice Tigers Nürnberg (DEL) aus Deutschland und den Stavanger Oilers (Get Ligaen) aus Norwegen vervollständigt.  Im Eröffnungsspiel von Freitag 30. August werden Bozen und der HC Kladno das erste Halbfinale austragen, am Samstag 31. August folgt dann das zweite Match zwischen Nürnberg und Stavanger, während am Sonntag 1. September das Spiel um den dritten/vierten Platz und das Finale ausgetragen werden.

Der weißrote Verein ist gerade dabei, ein Rahmenprogramm für dieses Turnier zu erstellen, das in den nächsten Wochen bekanntgegeben wird, wie auch die jeweiligen Spielzeiten. Demnächst werden auch Einzelheiten über die Abo-Kampagne bekanntgegeben.

DIE GEGNER

Rytiri Kladno
Das Team aus Kladno ist zum Ende der abgelaufenen Saison in die tschechische Extraliga aufgestiegen. Maßgeblich daran beteiligt war Jaromir Jagr, der in der Endphase der zweiten Liga in 12 Spielen 13 Punkte (10 Tore und 3 Assist) erzielte. In der tschechischen Mannschaft spielen unter anderem der österreichische Verteidiger, Ex-Salzburg, Vienna und Graz, André Lakos und der Stürmer David Stach, der in der vergangenen Saison mit dem HC Plzen in der Champions Hockey League gegen Bozen gespielt hat.

Thomas Sabo Ice Tigers Nürnberg
Das deutsche Team hat mit dem zehnten und letzten Platz gerade noch die Post-Season erreicht: zuerst warf es in den Pre-Playoffs der DEL mit einem 2:1 die Fischtown Pinguins aus dem Rennen, scheiterte dann aber im Viertelfinale am späteren Meister Adler Mannheim, der sich dann im Finale gegen München durchgesetzt hat. In den Nürnberger Reihen spielt der Ex-NHL Crack Tom Gilbert und auch der Südtiroler Ex-Bozner Joachim Ramoser, der nach zwei Saisonen in Ingolstadt sein erstes Jahr in Nürnberg in Angriff nimmt.

Stavanger Oilers
Die Stavanger Oilers sind eine Mannschaft mit einer großen Tradition aus Norwegen. Der Verein wurde im Jahr 2000 gegründet und hat sieben nationale Meisterschaften gewonnen, davon sechs aufeinanderfolgende von 2011 bis 2017. In der soeben beendeten Saison wurden die Oilers von Storhamar im Halbfinale der Playoffs, das dann von den Frisk Asker gewonnen wurde, eliminiert. 2014 gewann Stavanger durch den ersten Platz in der Super Final den Continental Cup, an dem auch Asiago teilgenommen hatte. Im aktuellen Kader befindet sich mit Greg Mauldin, der im letzten Jahr 23 Spiele mit Medvescak Zagabria ausgetragen hat, bevor er in Norwegen anheuerte, ein alter Bekannter aus der Erste Bank Eishockey Liga.

www.hcb.net, Pic: www.facebook.com/RytiriKladno

To Top
error: Content is protected !!