All for Joomla All for Webmasters
Dornbirn Bulldogs

EBEL: Dornbirn gegen Fehervar chancenlos

Fehervar hatte die Partie in Dornbirn 40 Minuten klar im Griff, spielte sich eine 4:0 Führung heraus, ehe die Bulldogs im Schlussabschnitt auf 2:4 verkürzten. Doch zwei späte Tore fixierten den klaren Sieg der Ungarn.

Auch Fehérvár AV19 ist es gelungen den Rückstand in der Tabelle auf die Pick Round zu reduzieren. Die Ungarn feierten beim Schlusslicht Dornbirn Bulldogs einen ungefährdeten 6:2-Auswärtssieg und liegen aktuell nur noch sieben Punkte außerhalb der Top-5.

Für einen erfolgreichen Gäste-Auftakt in die Partie sorgte ein „Bulldog“: Keaton Ellerby fälschte einen Querpass-Versuch von Bence Stipsicz unhaltbar ins eigene Tor ab. Im Mitteldrittel sorgte Fehérvár dann endgültig für die Vorentscheidung, legte durch Sarauer – der insgesamt einen Doppelpack erzielte –, Koger und Yogan dreifach nach.

Auf ein kurzes Aufbäumen des Heimteams, das dann bis zur 53. Minute auf 2:4 verkürzte, folgten zwei weitere Treffer der Ungarn zum Endstand.

EBEL:
EC Dornbirn – Fehervar AV19 2:6 (0:1|0:3|2:2)
Tore:
0:1 Stipsicz (13.)
0:2 Sarauer (22.)
0:3 Koger (33.)
0:4 Yogan (35.)
1:4 Korkko (46.)
2:4 Bau Hansen (53.)
2:5 Sarauer (54.)
2:6 Szita (56.)

Pic: CDM/Blende47

Create-Sports
To Top
error: Content is protected !!