All for Joomla All for Webmasters
EBEL

EBEL: Ograjensek kehrt in 99ers-Kader zurück: Dieser Crack wird abgemeldet:

Die Moser Medical Graz99ers starten als Tabellenführer in die Pickround. Morgen sind die Ungarn von Fehervar um 19:15 Uhr zu Gast. Die Verantwortlichen haben auch eine Entscheidung bezüglich Ken Ograjensek getroffen. Der Stürmer kehrt in den Kader zurück, an seiner Stelle wird Daniel Natter abgemeldet.

2,5 Punkte waren aktuell im Kader der Graz99ers noch frei, Ken Ograjensek benötigt allerdings 4 Punkte um wieder ins Spielgeschehen eingreifen zu können. Aus diesem Grund wurde Daniel Natter zu Gunsten des Slowenen abgemeldet, die Grazer halten demnach nun bei den erlaubten 60 Kaderpunkten.

Daniel Natter wurde von dieser Entscheidung bereits vergangene Woche in Kenntnis gesetzt. In dieser Saison brachte es der sympathische Stürmer auf 3 Tore und 2 Assists. „Leider gibt es im Eishockey-Business ab und an schwierige Entscheidungen zu fällen. Daniel Natter hat eine hervorragende Saison gespielt, dafür möchte sich der Verein auch recht herzlich bedanken. Ken Ograjensek ist nun allerdings wieder fit und wird bereits gegen Fehervar wieder das Dress der 99ers tragen.“, so Geschäftsführer Bernd Vollmann.  „Daniel Natter war vor der Saison als 13.Stürmer geplant, hat aber durch seinen großen Einsatz von Headcoach Doug Mason auch dementsprechend Eiszeit bekommen. Er wird aber Teil des Teams bleiben und in den nächsten Wochen in das operative Geschehen im Verein integriert werden.“

Fehervar zu Gast
In der 1.Runde der Pickround kommt es zum Duell gegen Fehervar AV19. Die Ungarn haben eine tolle letzte Saisonphase absolviert und sich so direkt für die Playoffs qualifiziert. Gegen Fehervar ist es immer sehr schwer zu spielen, allerdings haben die Grazer klar drei Punkte als Ziel ausgegeben. Die 99ers starten mit 6 Bonuspunkten auf dem Konto in die Platzierungsrunde, mit einem Sieg könnte man einen weiteren Schritt machen, um am Ende sich vielleicht sogar seinen Playoff-Gegner aussuchen zu dürfen. „Wir wollen so viele Punkte wie nur möglich in der Pickround erreichen, um am Ende unseren Gegner wählen zu dürfen und uns das Heimrecht zu sichern. Gegen Fehervar müssen wir einfach dagegenhalten, unser Spiel weiter verfolgen und ich glaube, dass wir am Ende auch den längeren Atem haben werden“, so Kevin Moderer.

Ähnlich sieht es Verteidiger Robin Jacobsson:“Wir müssen versuchen unser Spiel zu spielen und unseren ersten Platz zu verteidigen. Fehervar ist ein sehr offensives Team, wenn wir aber unser Spiel durchziehen, dann werden wir auch gewinnen.“

Ken Ograjensek kehrt in der Kader zurück, damit können die 99ers fast aus dem vollen schöpfen. Nur Erik Kirchschläger wird wohl erst am Freitag sein Comeback geben.

www.99ers.at, Pic: fodo.media/Harald Dostal

To Top
error: Content is protected !!