All for Joomla All for Webmasters
EBEL

EBEL-Preview: Kann Innsbruck zuhause seine Stärken besser ausspielen?

Das Viertelfinale geht in seine zweite Runde und wechselt in die Hallen der schlechter gesetzten Teams. Die Haie aus Innsbruck wollen sich nach zuletzt zwei Niederlagen in Wien, eine davon noch in der Pick Round von ihrer besseren Seite zeigen und zuhause mit einem Sieg Selbstvertrauen tanken.

HC TWK Innsbruck „Die Haie“ (6) vs. Vienna Capitals (1) – 17:30 Uhr
Serienstand: VIC 1 – HCI 0

  • Die Caps gewannen ihre letzten 13 Playoffspiele.
  • Innsbruck hat bereits sieben Niederlagen en-suite in der Postseason.
  • Die Vienna Capitals führen im Saisonduell mit dem HC TWK Innsbruck „Die Haie“ mit 6:1-Siegen.
  • Die Haie gewannen noch nie ein Playoffspiel gegen Wien. Alle acht Begegnungen entschieden die Caps für sich.
  • Das zweite Viertelfinalspiel der beiden Teams in der vergangenen Saison ging über 104 Minuten.

Rene Swette, Goalie HCI: „Wir können das einfach viel besser und es liegt an uns das zu zeigen. Wir haben genug erfahrene Leute in unseren Reihen.“

Andreas Nödl, Spieler VIC: „„Es ist immer wichtig gleich mit einem Sieg in die Serie zu starten. Wir müssen jetzt schauen, dass wir morgen Sonntag, auswärts in Innsbruck, noch einen Gang raufschalten. Die Haie werden noch härter an den Mann gehen, sie wissen, dass sie dieses Spiel gewinnen müssen. Es wird daher nötig sein, dass wir uns gut vorbereiten“

www.erstebankliga.at, (Pic: fodo.media/Harald Dostal)

To Top
error: Content is protected !!