All for Joomla All for Webmasters
EBEL

EBEL: SS-Transparent sorgt für Polizeieinsatz bei Caps-Spiel!

Beim Spiel der Silver Capitals gegen den ungarischen Verein Györi ETO hatten zehn Verdächtige einer Fangruppe mehrere Transparente mit unter Anderem nationalsozialistischem Hintergrund aufgehängt. Die Folge war ein Polizeieinsatz, den die Caps selbst initiierten.

Vor dem Spiel der Silver Caps hing die Fangruppierung „Unbequeme Jugend“ die Banner auf, die unter Anderem die Schriftzüge „Scheiss Kibarei“, „A.C.A.B. – ewiger Beamtenhass“ beinhalteten und die Doppel-S dabei stark dem damaligen SS-Schriftzug der als Enblem des Deutschen Jungvolkes der Hitlerjugend verwendet wurde.

Die Caps selbst alarmierten nachdem sie auf die Plakate aufmerksam wurden, die Polizei. Als diese eintraf hatten die „Fans“ die Plakate zwar bereits zerrissen und in Mistkübeln verstaut, doch Videoaufnahmen belegen die Vorkommnisse.

(Pic: LPD Wien)

Alle zehn Verdächtigen zwischen 15 und 18 Jahren erhielten Anzeigen gegen das Verbotsgesetz. Einer eine zusätzliche, da er bei der Personenkontrolle auch pyrotechnische Gegenstände bei sich trug. Von Seiten des Vereines wurden alle zehn Personen mit einem Hallenverbot belegt.

To Top
error: Content is protected !!