All for Joomla All for Webmasters
EBYSL

EBYSL: Die ungarischen Teams rocken die Liga!

Fehervar AV19 setzte sich in der Erste Bank Young Stars League mit einem 7-Punkte-Wochenende an die Spitze der Gruppe B. Boldizsar Beres und Bence Paterka führten UTE Budapest beim Turnier in Frohnleiten sogar zu neun Punkten und auf den zweiten Tabellenplatz. Zudem führt das Duo jetzt die EBYSL-Scorerliste an. Der EC VSV, Leader der Gruppe A, und die Vienna Capitals Silver gewannen Österreicher-Duelle.

Österreich war in der vergangenen Woche Schauplatz für alle zwölf Spiele in der Erste Bank Young Stars League. Gleich neun Partien fanden in Frohnleiten statt, dort trafen sich von Freitag bis Sonntag drei Mannschaften aus Österreich OKANAGAN Hockey Club Europe, Eishockey Akademie Steiermark, HC TWK Innsbruck „Die Haie“ und drei Vereine aus Ungarn UTE Budapest, Fehervar AV19 und Hokiklub Budapest DVTK Select „zum Länderduell Österreich gegen Ungarn“… Die Magyaren entschieden das Treffen mit 7:2-Siegen klar für sich. Der große Gewinner war UTE Budapest, das sich mit drei drei Siegen über den HC TWK Innsbruck „Die Haie“ (13:4),  Eishockey Akademie Steiermark  (3:0) und OKANAGAN Hockey Club Europe (6:2) bzw. einem Neun-Punkte-Wochenende auf Platz 2 der Gruppe B schoss!

Zwei UTE-Cracks an der Spitze der EBYSL-Scorerliste
Beim 13:4-Kantersieg von UTE Budapest über den HC TWK Innsbruck „Die Haie“ glänzte Bence Paterka mit einem 8 Punkte Spiel (4T/4A). Stark präsentierten sich außerdem Boldizsar Beres mit sechs Punkten (2T/4A) und Norberg Galos mit 5 Punkten (2T/3A). Beres führt nun mit 25 Punkten (9T/16A) auch die EBYSL-Scorerwertung vor seinem Teamkollegen Paterka (23) an.

Neuer Leader in der Gruppe B der EBYSL ist Fehervar AV19, das in Frohnleiten sieben Zähler einfuhr. Für die AUT-Siege sorgten in Frohnleiten die Innsbrucker Jung-Haie gegen Fehervar AV19 (3:2/OT) bzw. OKANAGAN Hockey Club im Auftakt-Spiel gegen den Hokiklub Budapest DVTK Select (5:2).

Villacher Adler wieder erfolgreich
Zwei Österreicher-Duelle standen am Wochenende in der Erste Bank Young Stars League auch auf dem Programm. Der EC VSV bestätigte dabei mit einem 3:2-Erfolg über die Vienna Capitals Silver Platz 1 in der Gruppe A. Für die Villacher Adler war es der erste Sieg nach zwei Pleiten am Stück. Die Wiener waren am Wochenende außerdem bei der SPG RB Salzburg/EKZ Juniors gefordert und konnten dort einen 7:2-Sieg einfahren.

Erste Bank Young Stars League – Ergebnisse:
Fr, 19.10.2018: OKANAGAN Hockey Club Europe vs. Hokiklub Budapest DVTK Select 5:2 (4:0,0:1,1:1)
Fr, 19.10.2018: HC TWK Innsbruck „Die Haie“ vs. UTE Budapest 4:13 (2:2,2:5,0:6)
Fr, 19.10.2018: Eishockey Akademie Steiermark vs. Fehervar AV19 1:5 (1:0,0:5,0:0)
Sa, 20.10.2018: HC TWK Innsbruck „Die Haie“ vs. Hokiklub Budapest DVTK Select 3:4/OT (0:0,3:2,0:1,0:1)
Sa, 20.10.2018: Eishockey Akademie Steiermark vs. UTE Budapest 0:3 (0:1,0:0,0:2)
Sa, 20.10.2018: OKANAGAN Hockey Club Europe vs. Fehervar AV19 1:7 (0:3,1:2,0:2)
Sa, 20.10.2018: EC VSV – Vienna Capitals Silver 3:2 (1:0,2:1,0:1)
So, 21.10.2018: HC TWK Innsbruck „Die Haie“ vs. Fehervar AV19 3:2/OT (0:0,1:1,1:1,1:0)
So, 21.10.2018: OKANAGAN Hockey Club Europe vs. UTE Budapest 2:6 (0:1,2:1,0:4)
So, 21.10.2018: EHC LIWEST Black Wings Linz vs. Debreceni Hoki Klub 0:1 (0:0,0:1,0:0)
So, 21.10.2018: Eishockey Akademie Steiermark vs.  Hokiklub Budapest DVTK Select 1:4 (0:1,1:2,0:1)
So, 21.10.2018: SPG RB Salzburg/EKZ Juniors vs. Vienna Capitals Silver 2:7 (0:4,1:1,1:2)

www.erstebankliga.at

To Top
error: Content is protected !!