International

Ehemaligen ICEHL-Defender zieht es auf die Insel!

Matt Spencer verteidigte in zwei Spielzeiten in der win2day ICE Hockey League. Nun steht der Kanadier vor einer neuen Herausforderung – ihn zieht es auf die Insel.

2021 wagte der Verteidiger erstmals den Schritt nach Europa und schlug damals bei den Dornbirn Bulldogs auf. Für die Vorarlberger war es damals die letzte Saison in der höchsten heimischen Spielklasse. Spencer lief in 39 Spielen auf, erzielte ein Tor und 13 Punkte.

Nach dem Aus der Messestädter blieb der ehemalige Draftpick des Tampa Bay Lightning aber in der ICE und heuerte beim HC Pustertal Wölfe an. Dort schraubte er seine Punkteausbeute auf 21 Zähler in 47 Spielen. Nach einem Jahr in Bruneck endete die Zusammenarbeit aber schon wieder.

In der abgelaufenen Saison verteidigte Spencer für den dänischen Club SønderjyskE und krönte sich sogar zum Meister. Mit dem Titel im Gepäck steht er nun vor einer neuen Aufgabe. Für den Rechtsschützen geht es auf die Insel, wo er vor einigen Tagen beim EIHL-Club Nottingham Panthers unterschrieben hat. Damit wird Spencer Teamkollege des ehemaligen Innsbruck-Bombers Sam Herr.

hockey-news.info , Bild: GEPA pictures/ Mathias Mandl

To Top

Please disable your adblocker or whitelist this site!