All for Joomla All for Webmasters
EC VSV

ICEHL: Bestätigt: Der VSV muss am Wochenende auf sieben Cracks verzichten!

Hochspannung versprechen die letzten beiden Runden der Qualifikationsrunde der bet-at-home ICE Hockey-League: Der EC Grand Immo VSV benötigt gegen das Top-Duo Bratislava Capitals und Dornbirn Bulldogs noch insgesamt vier Zähler, um sich fix und aus eigener Kraft für das Viertelfinale zu qualifizieren. Zum Auftakt im „Showdown“ um den Einzug ins Play-off gastieren die „Capitals“ morgen, Freitag, in der Villacher Stadthalle (Beginn: 19:15 Uhr, live auf live.ice.hockey als Pay-Per-View Online Stream).

Die Ausgangslage ist eindeutig, das letzte Play-off-Ticket wird im Dreikampf zwischen Graz, Linz und Villach vergeben. Die beste Ausgangsposition haben weiterhin die „Adler“: Sie können sich in den verbleibenden Spielen gegen die bereits fix qualifizierten Gegner, die iClinicBratislava Capitals sowie die Dornbirn Bulldogs, weiterhin aus eigener Kraft für das Viertelfinale qualifizieren.

Dafür sind jedoch noch zumindest vier Zähler in den verbleibenden Spielen gegen das Top-Duo notwendig, da gegen die Linzer bei Punktegleichstand die bessere Platzierung nach dem Grunddurchgang herangezogen wird.

Die „Adler“ sind weiterhin vom Verletzungspech verfolgt: Zu den Langzeit-Ausfällen von Benjamin Lanzinger, Daniel Wachter, Patrick Bjorkstrand, Philipp Kreuzer und Christof Wappis sind nun auch Renars Krastenbergs und Benedikt Wohlfahrt (beide Oberkörperverletzung) hinzugekommen: Beide stehen am kommenden Wochenende nicht zur Verfügung.

www.ecvsv.at, Pic: Krammer/VSV

Create-Sports
To Top
error: Content is protected !!