All for Joomla All for Webmasters
ICEHL

ICEHL: Bitter für das Linzer Eishockey: 3 Großsponsoren ziehen sich zurück!

Die dramatischen Entwicklungen in Linz die sich seit knapp einem Jahr abseits des Eises abspielen haben nun ihre Auswirkungen. Wie die Linz AG, LIWEST und nun auch KE KELIT bekannt gaben, steigen sie allesamt aus dem Eishockeysponsoring aus.

Damit fehlen dem Linzer Eishockey künftig drei wichtige Geldgeber. Eine Katastrophe für den großartigen Eishockeystandort! Wie es mit den Black Wings und vor Allem dem EHV Linz weitergeht ist derzeit sehr schwer abzuschätzen. Dass der Antrag auf Aufnahme des EHV Linz in die ICEHL damit aufrecht bleibt gilt nun als sehr unwahrscheinlich.

KE KELIT spielte Hockey-News dazu heute folgendes Statement zu:

Nach dem Rückzug der LINZ AG und von LIWEST als Sponsoren und Unterstützer des Eishockey-Vereins Linz beendet auch KE KELIT mit sofortiger Wirkung seine Unterstützung und zieht sich in weiterer Folge komplett aus dem Sport-Sponsoring zurück.

Das erfolgreiche Familienunternehmen, spezialisiert auf Entwicklung, Herstellung von Vertrieb von innovativen Rohrsystemen, ist seit vielen Jahren ein starker Partner und verlässlicher Förderer des Sports in Linz und Oberösterreich. Grund für den kompletten Rückzug ist die negative mediale Berichterstattung in den letzten Wochen.

„Unser Sport-Engagement lebt von Emotion und Begeisterung, das ist aufgrund der jüngsten Vorkommnisse aber nicht mehr gegeben. Deshalb sehen wir uns gezwungen, uns komplett aus dem Sport-Sponsoring zurückzuziehen. Alle laufenden Verträge werden aber selbstverständlich erfüllt“, erklärt KE KELIT-Geschäftsführer Karl Egger.

Dem Profi-Sport in Linz und Oberösterreich gehen dadurch in den nächsten Jahren Millionen verloren. So war geplant, die neue Eishockey-Akademie Oberösterreich im Falle einer Liga-Aufnahme des EHV Linz in den nächsten fünf Jahren mit einer Million Euro zu unterstützen.

Create-Sports
To Top
error: Content is protected !!